Truck icon Lieferung in 1-2 Werktagen

Anschließen einer Hebeanlage - Schritt-für-Schritt-Anleitung

Anschließen einer Hebeanlage - Schritt-für-Schritt-Anleitung
Kategorien: hebeanlage

Das Anschließen einer Hebeanlage kann jeder, der ein wenig handwerklich begabt ist, einfach selbst vornehmen. Eine Hebeanlage ist ein Gerät, das Abwasser zerkleinert und anschließend in die Kanalisation ableitet. Dadurch ist es möglich, eine Toilette, ein Waschbecken oder andere sanitäre Einrichtungen an Stellen zu installieren, an denen keine herkömmliche Abwasserableitung vorhanden ist.

Anleitungsvideo

Um Ihnen die Installation zu erleichtern, haben wir ein Anleitungsvideo erstellt. In diesem Video wird Schritt für Schritt erklärt, welche Arbeitsschritte Sie durchführen müssen. Für dieses Video haben wir eine DAB Genix verwendet, aber Sie können die Arbeitsschritte dieses Videos größtenteils auch für andere Varianten anwenden.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Videos größtenteils auch für andere Varianten anwenden.

Sie können auch die folgenden Schritte befolgen:

  1. Montieren Sie die Anschlussstücke an den Einlässen.

  2. Montieren Sie das Stück mit der flexiblen Kappe am Ausgang. Den Ausgang können Sie auf zwei Arten positionieren (Oberseite oder Seite).

Oberseite

  • Drücken Sie die flexible Kappe des Anschlussstücks nach oben, so dass Sie gut an den unteren Abschnitt herankommen. 

  • Legen Sie die Schlauchklemme um dieses Stück (noch nicht festziehen!), stecken Sie diesen Anschluss auf das Rückschlagventil (Rohr mit dem grün/schwarzen Deckel) auf und drücken Sie ihn fest an. 

  • Ziehen Sie die Schlauchklemme jetzt mit einem Kreuz- oder Schlitzschraubendreher oder einem Steckschlüssel fest an.

  • Drücken Sie die flexible Kappe nach unten, so dass sie über die Schlauchklemme fällt.

  • Setzen Sie eine Schlauchklemme auf das Ende des Anschlussstücks und befestigen Sie es an Ihrer Leitung. Ziehen Sie die Schlauchklemme fest an.

  • Passt Ihr Rohr nicht auf das Anschlussstück, setzen Sie das für Ihr Rohr passende mitgelieferte Reduzierstück in den Auslass der Pumpe.

Seite:

  • Nehmen Sie die Haube über dem Pumpenauslass von der Pumpe ab.

  • Drehen Sie den Pumpenauslass zur Seite der Pumpe.

  • Setzen Sie die weiße Verschlusskappe oben in die Haube ein.

  • Versehen Sie das Seitenstück der Haube mit einem Eingang, indem Sie den Abschnitt mit der Schnittkante eindrücken. Bewegen Sie den Abschnitt ein paar Mal hin und her, um ihn von der Haube zu lösen, und ziehen Sie ihn vorsichtig ab.

  • Befolgen Sie jetzt die Schritte für den Anschluss, wie für die Oberseite der Pumpe beschrieben.

3. Bodenbefestigung: Wenn Sie die Pumpe auf dem Boden befestigen möchten, verwenden Sie die beiden ausziehbaren Füße.

Wichtige Informationen

Achten Sie darauf, dass die Sanibroyeur nicht mehr als 20 cm hinter der Toilette installiert wird. Zudem muss das Abwasser erst vertikal (nach oben) angehoben werden. Bringen Sie einen Entlüfter am höchsten Punkt der Abwasserableitung an. Danach kann das Abwasser mit einem Gefälle von mindestens 1 % transportiert werden. Es ist also nicht möglich, das Wasser erst horizontal und dann vertikal zu befördern. Eine Sanibroyeur kann das Wasser maximal 6 Meter nach oben und 60 Meter horizontal befördern. Die Rohre, die das Abwasser aus den verschiedenen Anwendungen zur Pumpe leiten, sollten einen Durchmesser von mindestens 36 mm besitzen. Ein kleinerer Durchmesser kann zu Verstopfungen im Rohr führen, da das Abwasser dann noch nicht zerkleinert ist.

Verwenden Sie keine stark angewinkelten Bögen mit einem 90-Grad-Winkel, sondern mit einem Winkel von höchstens 45 Grad. Installieren Sie nach einem Bogen immer ein gerades PVC-Rohr mit einer Länge von mindestens 10 cm.

keine Bögen mit 90-Grad-Winkel

Wie weit kann die Pumpe das Abwasser ableiten?

Abhängig von der Höhe, in die das Wasser gepumpt werden muss, und dem Durchmesser der verwendeten Rohre kann die Pumpe das Wasser über verschiedene Entfernungen fördern. Die nachstehende Abbildung zeigt die möglichen Entfernungen, die eine Pumpe mit den verschiedenen Rohrdurchmessern bewältigen kann.

Die Entfernungen, die das Wasser zurücklegen kann, nehmen mit zunehmender Förderhöhe und abnehmendem Rohrdurchmesser ab. Wenn die Pumpe das Wasser zum Beispiel 1 Meter nach oben fördert, kann das Wasser bei einem Rohrdurchmesser von 36,2 mm 90 Meter horizontal transportiert werden. Bei einer 2 Meter höheren Förderhöhe und einem Rohrdurchmesser von 28,4 mm verringert sich die maximale Entfernung auf ca. 30 Meter.

Nehmen Sie sich Zeit für eine ordnungsgemäße Installation

Mit Hilfe der obigen Informationen können Sie nun getrost eine Sanibroyeur selbst einbauen. Denken Sie daran, wie wichtig eine korrekte Installation für eine optimale Leistung ist. Nehmen Sie sich also Zeit, um alles richtig anzuschließen. Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie Kontakt mit uns aufnehmen.