Truck icon Lieferung in 1-2 Werktagen

Eine Tauchpumpe ,was sind die Unterschiede und worauf sollte ich achten?

Eine Tauchpumpe ,was sind die Unterschiede und worauf sollte ich achten?
Kategorien: tauchpumpe

Steht Ihr Keller oder Kriechkeller durch einen Wolkenbruch oder steigendes Grundwasser unter Wasser? Haben Sie diesbezüglich Vorbereitungen getroffen? Mit einer Tauchpumpe im Haus stellen Sie sicher, dass das gesamte Wasser im Fall der Fälle innerhalb kurzer Zeit abgepumpt werden kann. Eine Tauchpumpe können Sie in den verschiedensten Situationen einsetzen. Neben der normalen Tauchpumpe bieten wir verschiedene Arten von Tauchpumpen an mit jeweils eigenen Spezifikationen. Wussten Sie zum Beispiel, dass einige Pumpen kein Schmutzwasser (mit Schmutzpartikeln) verarbeiten können, sich andere jedoch perfekt dazu eigenen? Wir möchten Ihnen hier die Unterschiede erläutern.

Unser Tauchpumpensortiment bietet Ihnen die Wahl aus diversen Modellen, deren wichtigstes Unterscheidungsmerkmal die Durchlässigkeit von Feststoffen ist. Überlegen Sie sich also, ob Sie Schmutz- oder Reinwasser (Regenwasser fällt unter Reinwasser) entsorgen wollen. Wenn Sie dies wissen, wird die Wahl der richtigen Tauchpumpe für Sie einfacher.

Was für Wasser und vor allem wo möchten Sie Wasser abpumpen?

Tauchpumpen, die gegen Feststoffe (Schmutzwasser) beständig sind, können auch gröberes Material fördern. Der Impeller auf der Unterseite der Pumpe zerkleinert Feststoffe, die anschließend abgepumpt werden. Nahezu alle Tauchpumpen sind in der Lage, Blätter oder Erdklumpen zu verarbeiten. Zweige oder Steine sind für einige Pumpen jedoch zu grob. Achten Sie darauf bei der Wahl der richtigen Pumpe.

Nachstehend listen wir einige Situationen für Sie auf:

Baustelle/Ackerland abpumpen Dies beinhaltet vor allem das Abpumpen von Schmutzwasser. Tauchpumpen (die gegen Feststoffe beständig sind) können auch gröberes Material fördern. Der Impeller auf der Unterseite der Pumpe zerkleinert Feststoffe, die anschließend abgepumpt werden. 

Keller/Kriechkeller abpumpen Dies kann nach einem starken Wolkenbruch, Starkregen oder einer Leckage in Ihrem Haus erforderlich sein. In diesem Fall haben Sie es mit sauberem (Regen-)Wasser zu tun und können sich für eine Tauchpumpe ohne Filter entscheiden.

Brunnen/Tank/Tonne abpumpen Dabei handelt es sich vor allem um aufgefangenes Regenwasser, das Sie beispielsweise zur Bewässerung Ihres Gartens nutzen können. Reinwasser also. Spart Geld, ist gut für die Umwelt sowie für Ihren Rasen und Ihre Pflanzen.

Klärgrube abpumpen Eine Klärgrube sorgt dafür, dass das Abwasser aus Ihren Toiletten und eventuell auch anderen Sanitäranlagen chemisch aufbereitet wird. Anschließend wird das mehr oder weniger gereinigte Wasser der Kanalisation zugeführt. Achtung: Wasser mit Fäkalien fällt nicht unter Reinwasser.

Flachsaugen Mit einem Flachsauger pumpen Sie Ihren Keller, Kriechkeller oder Ihren (aufblasbaren) Swimmingpool in kurzer Zeit leer. Auf der Unterseite der Pumpe befindet sich ein Ansauggitter, das das Wasser direkt in die Pumpe saugt. Das Wasser wird anschließend über das Pumpengehäuse zum Druckanschluss befördert, so dass das Wasser die Pumpe verlassen kann. 

Tipp: Ein Zuviel an Sand ist für einen Flachsauger nicht geeignet. Eine Lösung hierfür ist es, die Pumpe auf einen Stein/eine Fliese zu stellen, sodass das Ansauggitter der Pumpe nicht direkt in Kontakt mit dem Sand kommt. 

Darüber hinaus weisen die von uns angebotenen Pumpen große Unterschiede auf. So bieten wir diverse Marken an, wie Tallas, T.I.P., Oase, El Pumps, Einhell und DAB. Bevorzugen Sie eine bestimmte Marke? Dann wählen Sie diese auf unserer Seite aus und treffen Sie eine Auswahl aus den zahlreichen Tauchpumpen der jeweiligen Marke.

Förderleistung

Achten Sie nicht so sehr auf die Marke, sondern finden Sie die Förderleistung der Tauchpumpe weitaus wichtiger? Das ist kein Problem. Die Förderleistung ist variabel. Je höher die Pumpe das Wasser anhebt, desto niedriger ist ihre Förderleistung. Alle unsere Wasserpumpen weisen untereinander verschiedene Leistungen auf.

In der untenstehenden Übersicht bieten wir pro Förderleistungsbereich mindestens ein Produkt an.

Förderleistung (Liter pro Stunde)

Förderhöhe

Weitere wichtige Unterschiede sind das Material, aus dem die Pumpe gefertigt ist (Edelstahl oder Kunststoff) und die Förderhöhe der Tauchpumpe. Der nachstehenden Übersicht können Sie die verschiedenen Förderhöhenbereiche entnehmen:

Förderhöhe:

Bewässern

Tauchpumpen werden häufig für andere Anwendungen eingesetzt, wie oben ausführlich beschrieben. Diese Pumpen sind nicht zur Bewässerung geeignet, da sie dafür nicht genügend Druck liefern. Die Bewässerung Ihres Rasens oder Ihrer Pflanzen mit dem Gartenschlauch (ohne Handsprüher) in der Hand ist allerdings möglich. 

Haben Sie noch weitere Fragen zu den Tauchpumpen oder möchten Sie mehr über die Unterschiede zwischen den einzelnen Pumpen erfahren? Setzen Sie sich direkt mit uns in Verbindung.