Die kalten Wintermonate brechen wieder an und unsere Häuser und Wohnungen müssen wieder beheizt werden. Dass Ihre Gasrechnung in diesen Monaten höher ausfällt, ist sicherlich nichts Neues für Sie. Aber wussten Sie, dass durch die kalten Temperaturen in diesen Monaten auch Ihre Energiekosten steigen?

10 % Ihres Energieverbrauchs

Jedes Haus mit einem Heizkessel, einer Fußbodenheizung oder einem Heizkörper verfügt über ein System, das sicherstellt, dass heißes Wasser im Haus zirkuliert. Dieses System ist mit einer Pumpe versehen, die das Wasser in den Rohren zirkulieren lässt. Diese Pumpe ist auch als (Zentral)Heizungspumpe, Fußbodenheizungspumpe oder Umwälzpumpe bekannt.

Die Ursache für das Ansteigen Ihrer Energiekosten in den kalten Monaten ist diese Pumpe, denn sie ist für 10 % Ihres gesamten Energieverbrauchs verantwortlich. Das sind im Durchschnitt etwa 450 kWh pro Jahr!

Energiesparende Heizungspumpe

Wenn Sie eine energiesparende Heizungspumpe wählen, können Sie hier bis zu 70 % einsparen, was pro Jahr rund 70,00 € entspricht. Diese energiesparenden Heizungspumpen sind auch noch eins zu eins austauschbar mit Ihrer aktuellen Heizungspumpe und den Austausch können Sie sogar einfach selbst vornehmen!

Welche Heizungspumpe benötige ich?

Wir haben eine Austauschtabelle erstellt, in der Sie direkt die richtige Ersatzheizungspumpe finden und bestellen können. Klicken Sie hier, um zu unserer Austauschtabelle zu gelangen.

Was mache ich, wenn meine aktuelle Heizungspumpe hier nicht aufgeführt ist? Keine Sorge, wir haben einen energieeffizienten Ersatz für jede Heizungspumpe. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter: 0211 2409 21 06.

Wie tausche ich eine Heizungspumpe aus?

Befolgen Sie einfach die Schritte in unserem Tutorial und fangen Sie sofort mit dem Energiesparen an!