Truck icon Lieferung in 1-2 Werktagen

Wie kann ich meinen Teich reinigen?

Wie kann ich meinen Teich reinigen?
Kategorien: teichpumpe

Ein schöner, klarer Teich ist etwas, was viele Menschen in ihrem Garten anstreben, denn ein solcher Teich strahlt Ruhe aus, man kommt in den Genuss der Unterwasserwelt und kann sich entspannen. Zudem ist ein sauberer Teich das perfekte Lebensumfeld für Fische. Leider gibt es mehrere Faktoren, die zu einem grünen Teich beitragen können und es erschweren, ihn sauber zu halten. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihren Teich klar und sauber halten können.

Tipps für die Reinigung eines Teichs

Eine regelmäßige Reinigung Ihres Teichs ist wichtig und gehört auch zur Pflege Ihres Gartens. Ein sauberer Teich sieht nicht nur besser aus, sondern schafft auch eine gesunde Umgebung für Fische, Pflanzen und andere Wasserorganismen. Hier folgen einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihren trüben Teich wieder klar und sauber zu bekommen:

1. Entfernen Sie alle Verschmutzungen

Entfernen Sie Verschmutzungen oder Laub zunächst mit Hilfe eines Schöpfnetzes von der Wasseroberfläche. So verhindern Sie, dass sich organisches Material ansammelt, das Geruch und Algenwachstum (wie Faden- und Schwebealgen) in Ihrem Teich verursachen kann. Zur Reinigung des Teichbodens können Sie einen Teichsauger verwenden. Ein Teichsauger entfernt Ablagerungen oder Schlamm, die sich auf dem Boden des Teichs angesammelt haben.

2. Kontrollieren Sie regelmäßig den pH-, GH- und KH-Wert

Es ist auch wichtig, die Werte Ihres Teichwassers regelmäßig zu überprüfen, da diese die allgemeine Gesundheit des Wasserlebens in Ihrem Teich beeinträchtigen können.

  • Der pH-Wert gibt den Säuregrad an. Die meisten Fische und anderen Wassertiere bevorzugen einen bestimmen pH-Wert. Eine Veränderung des pH-Werts kann zu Stress oder sogar zum Tod von Fischen und anderen Wassertieren führen. Ein pH-Wert zwischen 7,0 und 8,5 ist für die meisten Teiche ideal.

  • Der GH-Wert ist die Gesamthärte. Dieser Wert gibt an, wie viele Mineralien im Wasser gelöst sind. Wertvolle Mineralien, die den Pflanzen auch Nährstoffe liefern, sind Kalzium und Magnesium. Ein gesunder GH-Wert liegt zwischen 7 und 13.

  • Der KH-Wert ist die Karbonathärte. Die Karbonathärte entsteht durch die Verbindung von Kalzium und Magnesium mit Säuren. Der KH-Wert wirkt sich auf den pH-Wert aus. Die Bindung von Säuren verhindert, dass der Säuregehalt (pH-Wert) sinkt. Ein guter KH-Wert liegt im Allgemeinen zwischen 6 und 10 dH (deutsche Härtegrade).

3. Kontrollieren Sie die Nitrit- und Ammoniakkonzentrationen

Hohe Konzentrationen dieser Stoffe können zu einem grünen Teich führen und den Fischen schaden. Wenn Sie die Nitrit- und Ammoniakkonzentrationen in Ihren Teichwasser regelmäßig kontrollieren, schaffen Sie eine sichere Umgebung für Ihre Fische.

Nitrite entstehen, wenn Bakterien Abfallstoffe im Teich abbauen. Eine hohe Nitritkonzentration kann die Kiemen der Fische schädigen, was ihnen das Atmen erschwert.

Ammoniak ist ein weiteres Nebenprodukt von Fischabfällen, das in hohen Konzentrationen giftig sein kann. Es kann zu Verbrennungen auf der Haut und den Kiemen und folglich zu Atemnot führen.

4. Verwenden Sie eine Teichpumpe

Insbesondere Fische tragen durch ihre Ausscheidungen und nicht gefressenes Futter zur Verschmutzung Ihres Teichs bei. Wenn Sie viele Fische haben, können reinigende Pflanzen allein den Teich nicht rein halten. Eine Teichpumpe oder ein Teichfilter kann diese Abfallstoffe filtern und darüber hinaus für eine ausreichende Wasserzirkulation sorgen.

5. Fügen Sie Sauerstoffpflanzen hinzu

Sauerstoffpflanzen in Ihrem Teich fördern die Lösung von Nährstoffen im grünen Teichwasser und wirken sich positiv auf die allgemeine Gesundheit Ihres Teichs aus.

Warum ist das Wasser in meinem Teich trüb?

Ist das Wasser Ihres Teichs grün, liegt dies oft an mehreren Faktoren. Mögliche Ursachen sind zu viele Fische, ein zu hoher Verschmutzungsgrad, zu viele organische Materialien und eine unzureichende Filterung.

Eine häufige Ursache für eine grüne Schicht im Teich ist die Überfütterung von Fischen. Geben Sie zu viel Futter in den Teich, sammelt sich das nicht gefressene Futter am Boden an, was zu einem Überschuss an unnötigen Nährstoffen im Wasser führt. Diese Nährstoffe regen das Algenwachstum an, wodurch sich das Teichwasser grün oder bräunlich färbt. Neben der Reduzierung der Futtermenge kann auch die Installation eines Filtersystems notwendig sein, um die Klarheit des Wassers zu verbessern. Dies trägt dazu bei, dass sich weniger Schmutz ansammelt.

Benötigen Sie eine Beratung?

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie beraten werden, welche Teichpumpe am besten für Ihre Situation geeignet ist? Nehmen Sie Kontakt mit unserem Kundendienst auf.

Für die Suche nach der richtigen Pumpe haben wir auch eine Online-Auswahlhilfe. Diese finden Sie oben auf dieser Seite (Schaltfläche neben der Suchfunktion).