Truck icon Lieferung in 1-2 Werktagen

Abwasser sammeln und abpumpen

Brauchen Sie eine Lösung zum Sammeln und Aufbereiten von (Schmutz-)Wasser? Denken Sie dann an einen Pumpensumpf. Darüber hinaus eignet sich ein Pumpensumpf hervorragend zum Abführen von Haushaltsabwasser aus Kellergeschossen, die tiefer als die Kanalisation und/oder an einer Rampe liegen.

Komplette, sofort einsatzbereite Pakete

✓ Zulaufanschlüsse 1 x 50 / 3 x 110 mm

✓ Inhalt 200 Liter

✓ Geeignet zum Anschluss an ein WC

☓ Kann nicht direkt im Boden eingebaut werden

✓ Zulaufanschlüsse 2 x 40 / 50 + 2 x 100 / 110 mm

✓ Inhalt 110 Liter

✓ Geeignet zum Anschluss an ein WC

✓ Kann direkt im Boden eingebaut werden

✓ Zulaufanschluss 125 mm

✓ Inhalt 350 Liter

✓ Geeignet zum Anschluss an ein WC

✓ Kann direkt im Boden eingebaut werden

Pumpensumpf

Ein Pumpensumpf ist ein Sammelbehälter, in dem (Ab-)Wasser gespeichert werden kann. Die im Pumpensumpf vorhandene Pumpe pumpt das Wasser anschließend automatisch in die Kanalisation. Ein Pumpensumpf wird häufig in Situationen eingesetzt, in denen kein direkter Anschluss an die Kanalisation vorhanden ist. Denken Sie dabei an ein Nebengebäude, ein Kellergeschoss oder ein abgelegenes Haus. 

Auch bei Parkhäusern und anderen Anwendungen mit einer Rampe ist man häufig gezwungen, einen Pumpensumpf zu installieren. Bei (starkem) Regen mit Tausenden von Litern Wasser pro Stunde fließt sehr viel Wasser von der Rampe nach unten und dieses Wasser muss verarbeitet werden. Ein Pumpensumpf bietet hierfür die sofortige Lösung.

Nicht alle Pumpen, die in einem Pumpensumpf installiert werden, sind für den Anschluss an ein WC geeignet. Schmutzwasserpumpen mit einem kleineren Durchlass (25 mm) verstopfen schneller, wenn sie größere Feststoffe verarbeiten müssen. Zum Ableiten von Abwasser aus einem WC sollten Sie sich für eine Feka-Pumpe mit einem Durchlass von mindestens 50 mm entscheiden.

Die Pumpensümpfe aus unserem Sortiment werden mit einer Reihe von Anschlussstücken geliefert, mit denen Sie den Pumpensumpf einfach an Ihre Rohrleitungen anschließen können.

Pumpensumpf video

Installation über oder unter der Erde

Nicht alle Pumpensümpfe können in den Boden eingelassen werden. Dies ist z.B. bei den Modellen Fekabox und Fekafos der Fall. Möchten Sie diese Pumpensümpfe dennoch in den Boden einlassen, müssen Sie zunächst für die Installation eines Holzrahmens oder eines Betongehäuses sorgen. 

Die Modelle SaniFos und HPDE können jedoch direkt in den Boden eingelassen werden, da diese Pumpensümpfe aus sehr hochwertigem Hartkunststoff gefertigt sind. Zudem ist die HDPE-Pumpe mit einer Schachtabdeckung aus Gusseisen ausgestattet und eignet sich daher auch für Standorte, die von Fahrzeugen befahren werden.

DSD-System

Einige Pumpensümpfe in unserem Sortiment sind mit dem DSD-System ausgestattet. Das DSD-System vereinfacht die Installation und die Wartung der Pumpe. Mit dem DSD-System können Sie nämlich einfach den mitgelieferten Bügel um den Auslass der Pumpe montieren und diesen Bügel anschließend um das DSD-Kit herum montieren. Die Pumpe können Sie mittels einer Kette am Führungssystem herablassen. Sie fällt dadurch genau an die richtige Stelle und ist sofort wieder an die Rohrleitung angeschlossen, so dass sie das Abwasser direkt wieder über das Abwassersystem abführen kann.

Einzel- oder Doppelpumpen

Ein Pumpensumpf kann mit einer oder mit mehreren Pumpen ausgestattet sein bzw. Platz für eine oder mehrere Pumpen haben. Die Fekafos 280 DSD Doppelt bietet beispielsweise Platz für eine Doppelpumpenanlage. Damit sorgen Sie für eine erhöhte Betriebssicherheit Ihres Pumpensumpfs. Wenn eine der beiden Pumpen aufgrund einer Störung oder eines Defekts ausfällt, läuft Ihr Pumpensumpf nicht über und kommt es folglich auch zu keiner Verstopfung Ihrer Leitungen. Darüber hinaus eignet sich ein Doppelpumpensystem hervorragend für Gebäude oder Anwendungen, bei denen regelmäßig große Wassermengen abgeführt werden müssen. Steht im Pumpensumpf vorübergehend sehr viel Wasser, arbeiten anstatt einer Pumpe zwei Pumpen gleichzeitig.