Wasserpumpe

Versandkostenfrei* Bei Bestellungen ab 100,00 €

Lieferzeit 1-2 Tage* Vor 18:00 Uhr bestellt und sofort versandfertig

30 Tage Geld-zurück-Garantie Zeit um nachzudenken

  • 0211 ­ 2409 21 06
Wir sind wieder telefonisch erreichbar ab
Do 29 juni um 09.00 Uhr
Filters öffnen »

Tauchpumpe

Tauchpumpe

Haben Sie es mit Überschwemmungen zu tun, oder haben Sie einen Keller, ein Schwimmbecken, einen Abwasserbehälter oder eine Sickergrube, die leergepumpt werden müssen? Ob Frisch- oder Schmutzwasser, eine Tauchpumpe bietet die perfekte Lösung.

11 Artikel

In absteigender Reihenfolge
    • Fördermenge 18.000 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 8 Meter
    • Korngröße 30 mm
    • Sehr geeignet zum Verarbeiten von verschmutztem / sandigem Wasser
    • Einzigartig: Preis-Leistungs-Verhältnis für den Verbraucher
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    109 € Inkl. 19% MwSt.

    • Fördermenge 8.400 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 7 Meter
    • Korngröße 30 mm
    • Einzigartig: sehr zuverlässige Schmutzwasserpumpe zu einem günstigen Preis
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    85 € 65 € Inkl. 19% MwSt.

    • Fördermenge 7.500 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 5 Meter
    • Korngröße 10 mm
    • Einzigartig: Räume manuell wischtrocken pumpen, bis 0-1 mm!
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    219 € 139 € Inkl. 19% MwSt.

    • Fördermenge 10.000 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 7,5 Meter
    • Korngröße 10 mm
    • Einzigartig: verstellbarer, interner Schwimmer und manuelles Trockenpumpen bis 0-1 mm
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    269 € 189 € Inkl. 19% MwSt.

    • Fördermenge 13.000 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 7,2 Meter
    • Korngröße 10 mm
    • Einzigartig: hohe Fördermenge, um viele Liter zu verarbeiten
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    169 € 129 € Inkl. 19% MwSt.

    • Fördermenge 16.000 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 7,5 Meter
    • Korngröße 25 mm
    • Einzigartig: leichtgewichtige Schmutzwasserpumpe, auch beständig gegen Fäkalien.
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    239 € 189 € Inkl. 19% MwSt.

  1. Extrema 400/11 Pro Schmutzwasserpumpe
    • Fördermenge 24.000 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 11 Meter
    • Korngröße 40 mm
    • Für schwerere Arbeiten geeignet, wie auf dem Bau
    • Deutsche Qualität
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    349 € 299 € Inkl. 19% MwSt.

    • Fördermenge 5.700 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 5,5 Meter
    • Korngröße 5 mm
    • Einzigartig: sehr gute Klarwasserpumpe zu einem günstigen Preis
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    75 € 55 € Inkl. 19% MwSt.

  2. Tallas D-CWP 300 Flachsauger-Tauchpumpe
    • Fördermenge 7.500 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 6,5 Meter
    • Korngröße 5 mm
    • Kann manuell bis auf 2 mm trockensaugen
    • Einzigartig: günstiger Flachsauger, für kleine Räume
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    159 € 129 € Inkl. 19% MwSt.

    • Fördermenge 7.600 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 7 Meter
    • Korngröße 5 mm
    • Einzigartig: komplett und qualitativ hochwertig, zu einem relativ günstigen Preis
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    175 € 139 € Inkl. 19% MwSt.

    • Fördermenge 20.000 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 7,4 Meter
    • Korngröße 50 mm
    • Zur Verarbeitung von Graben-, Abfluss- und Teichwasser
    • Einzigartig: schwere Schmutzwasserpumpe, gegen Fäkalien beständig
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    599 € 435 € Inkl. 19% MwSt.

11 Artikel

In absteigender Reihenfolge

Tauchpumpe

Um die richtige Tauchpumpe für Ihre Situation auszuwählen, gibt es einige Dinge, die Sie in Betracht ziehen sollen. So ist es beispielsweise sinnvoll, sich anzusehen, welche Art Wasser Sie abpumpen werden, aber auch, ob Sie die Tauchpumpe automatisch schalten lassen möchten. Und was ist noch mal der Unterschied zwischen einem Flachsauger und einer Schmutzwasserpumpe? Mit diesem Artikel helfen wir Ihnen gerne, Ihre Wahl so einfach wie möglich zu machen. Planen Sie eine Tauchpumpe zu kaufen? Dann lesen Sie die nächsten Schritte aufmerksam durch und wählen Sie die Tauchpumpe, die zu Ihrer Situation passt.

Worauf sollten Sie beim Kauf einer Tauchpumpe achten?

Pumpkapazität

Die Pumpenkapazität (oder auch Durchfluss) einer Tauchpumpe bestimmt, wie viel Liter die Pumpe pro Stunde in der optimalsten Situation abpumpen kann. Das beinhaltet: ohne Widerstand und ohne, dass das Wasser nach oben geführt werden muss. Die Pumpkapazität gilt zusammen mit der Förderhöhe als eines der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl der richtigen Tauchpumpe. Sie möchten schließlich nicht ewig beim Leerpumpen eines bestimmten Raumes warten.

Tipp: Achten Sie bei der Auswahl der Tauchpumpe auf die sogenannte „Ertrags-Tabelle“. Diese zeigt an, wie viel Pumpkapazität in Ihrer spezifischen Situation übrigbleibt.

Förderhöhe

Die Förderhöhe gibt an, wie viele Meter die Tauchpumpe das Wasser durch einen Abfuhrschlauch/Rohr nach oben pumpen kann. Diese Förderhöhe basiert auf einem breiten Abfuhrschlauch/Rohr, wo es so wenig Widerstand wie möglich gibt.

Tipp: Wählen Sie eine kleine Marge bei der Auswahl der richtigen Rauchpumpe. Muss die Tauchpumpe das Wasser in Ihrer Situation mindestens 5 Meter nach oben pumpen? Dann entscheiden Sie sich am besten für eine Tauchpumpe mit einer Förderhöhe von minimal 7 Metern.

Wasserart

Die Wasserart, mit der die Tauchpumpe arbeiten soll, ist wichtig für die Auswahl des Typs der Tauchpumpe. Wir teilen diese Wasserarten in 4 Abstufungen ein.

Sauberes Wasser
Das beinhaltet: sauber, klar, (fast) Trinkwasser. Keine bis wenig feste Substanzen (Sand) vorhanden. Mit dieser Wasserart kann jede Tauchpumpe umgehen. Wir raten Ihnen in diesem Fall, die übrigen Punkte zu beachten, wenn Sie eine Tauchpumpe aussuchen.

Leicht verschmutztes Wasser
Mit leicht verschmutztem Wasser meinen wir: Wasser, was leicht trüb ist durch Sand oder andere feste Substanzen. Diese festen Substanzen dürfen nicht größer als ± 10 mm sein. Beispiele von leicht verschmutztem Wasser: vollgelaufene Keller, Badewasser, Regenwasser gemischt mit Straßenschmutzt.

Schmutzwasser
Schmutzwasser bedeutet: trübes Wasser mit eventuell größeren festen Substanzen. Abhängig von der Pumpe können diese festen Substanzen bis zu 50 mm groß sein. Situationen, in denen diese Pumpe eingesetzt wird, sind beispielsweise Baustellen, in der Landwirtschaft und Industrie. Die FEKA-Serie eignet sich sogar zum Abpumpen von Wasser mit Fäkalien.

Salzwasser
Salzwasser, wofür ist es nicht schädlich? Auch für Tauchpumpen ist dies eine Kategorie für sich. Wir haben für diese Situation einen Helden, auf den wir immer zählen können, nämlich den DAB Nova Salt M-A.

Automatisch einschalten

Wie funktioniert ein Schwimmer?
Bei den meisten Tauchpumpen in unserem Sortiment geben wir an, dass die Tauchpumpe ‚inkl. Schwimmer’ ist. Der Schwimmer funktioniert als eine Art Schalter für die Pumpe. Ein Schwimmer bleibt auf dem Wasser treiben, er steigt also mit dem Wasserlevel an. Sobald der Schwimmer eine bestimmte Höhe erreicht hat, wird das Einschaltniveau der Pumpe erreicht. Der Schwimmer sorgt dann dafür, dass die Pumpe einschaltet wird und arbeitet, bis das Ausschaltniveau erreicht wird.

Einschaltniveau
Jede Tauchpumpe mit einem Schwimmer hat ihren eigenen Einschaltmoment, das variiert von einem Wasserniveau von ± 8,5 cm bis zu einem Wasserniveau von bis zu ± 30 cm. Rechnen Sie bei der Auswahl einer Tauchpumpe damit, dass ein bestimmtes Wasserniveau erreicht werden muss, bevor sich die Pumpe automatisch einschaltet.

Tauchpumpe manuell bedienen
Alle Tauchpumpen mit Schwimmer sind auch manuell nutzbar. Das können Sie tun, indem Sie den Schwimmer ‚fixieren’ oder auch auf Einschaltniveau befestigen. Bei Flachsaugern ist dies eine Sache des Umlegens des Hebels an der Seite. Bei Tauchpumpen mit eine losen Schwimmer, wie einem Schwimmerkabel oder Schwimmerarm, müssen Sie diesen, beispielsweise mit einem Kabelbinder, fixieren. Achten Sie darauf, dass das Endstück des Schwimmers nach oben zeigt, sodass der Schwimmer die Tauchpumpe einschaltet.

Flachsauger

Eine Tauchpumpe pumpt Wasser ab und kann einen Raum so ungefähr bis zu einem Rückstand von einigen Zentimetern leerpumpen. Ein Flachsauger hingegen sorgt dafür, dass ein Raum fast trockengepumpt wird, bis zu einem Rückstand von 0-2 mm. Ein Flachsauger eignet sich ideal für vollgelaufene Kellerräume im Haus, die komplett leergepumpt werden müssen.

Einsatzdauer

Planen Sie, eine Tauchpumpe regelmäßig und lange zu benutzen (länger als 3 Stunden am Stück)? Dann raten wir Ihnen, sich für richtige Qualität zu entscheiden. Tauchpumpen der Marke DAB sind dafür gemacht, lange und vielseitig eingesetzt zu werde. Geht es um schwere Arbeit? Entscheiden Sie sich dann für Qualität und Sie werden auf lange Sicht viel Freude daran haben.

Welche Art Tauchpumpe eignet sich für Ihre Situation am besten?

Flachsauger

Eine flachsaugende Tauchpumpe, auch Flachsauger genannt, wird in Situationen eingesetzt, in denen ein Raum oder Reservoir nahezu leergepumpt werden muss. Nachdem ein Flachsauger seine Arbeit verrichtet hat, bleibt ein Rückstand von 0-2 mm übrig. Ideal für Situationen, in denen das Wasser fast komplett abgepumpt werden muss. Achten Sie aber darauf, dass ein Flachsauger nur mit sauberem und leicht verschmutztem Wasser umgehen kann. Vollgelaufene Keller, Regenwasser mit etwas Straßenschmutz, etc sind für einen Flachsauger kein Problem.

Schmutzwasserpumpe

Eine Schmutzwasserpumpe wird in Situationen eingesetzt, in denen es um wirklich schwere Arbeit geht. Wasser mit stärkerer Verschmutzung in der Form von Sand, Fäkalien, aber auch beispielsweise Bach-/Flusswasser. Denken Sie auch an Situationen im Baugewerbe oder in der Landwirtschaft.

Frischwasserpumpe

Alle Tauchpumpen können sauberem Wasser umgehen. Es gibt jedoch auch Frischwasserpumpen, die speziell dazu geeignet sind. Sie sind kompakt, haben ein recht niedriges Einschaltniveau (bei Nutzung eines Schwimmers) und haben viel Kraft in Relation zum Preisniveau. Situationen, in denen Sie eine Frischwasserpumpe einsetzen, sind beispielsweise das Leerpumpen einer Regentonne, eines Reservoirs oder eines Auffangbeckens.

Wie können Sie eine Tauchpumpe am besten in ihrer Situation einsetzen?

Einstellbarer Schwimmer

Möchten Sie dafür sorgen, dass sich die Tauchpumpe automatisch durch einen von Ihnen gewählten Wasserstand einschaltet? Dann entscheiden Sie sich am besten für den DAB Nova Up 300 M-AE. Diese flachsaugende Tauchpumpe ist mit einem Schiebeschwimmer an der Seite der Pumpe ausgestattet. Mit Hilfe dieses Schiebeschwimmers können Sie selbst das Einschaltniveau festlegen, zwischen 8,5 cm und 25,5 cm. Das ist die Tauchpumpe mit dem niedrigsten automatischen Einschaltniveau und ist dabei vielseitig einsetzbar.

Hohe Kapazität

Möchten Sie einen bestimmten Raum, ein Reservoir oder ein Becken so schnell wie möglich leerpumpen? Entscheiden Sie sich dann für eine Tauchpumpe mit hoher Kapazität. Tipp: Schmutzwasserpumpen sind durchgängig mit einer hohen Kapazität ausgestattet und auch für Frischwasser perfekt einsetzbar.

Feste Installation in einem Raum, der regelmäßig vollläuft

Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Raum, wie beispielsweise einen Keller, der bei starkem Regenfall beispielsweise regelmäßig vollläuft. Dann möchten Sie die Güter in Ihrem Keller gegen das Wasser schützen. Jedoch schaltet sich eine von Ihnen gewählte automatische Tauchpumpe erst bei einem Wasserniveau von ± 10 cm ein. Das bedeutet, dass in Ihrem Keller eine Lage von mindestens 10 cm Wasser steht, bevor sich die Pumpe einschaltet. Das ist nicht wünschenswert. Wie lösen Sie das auf?

  • Suchen Sie den niedrigsten Punkt in Ihrem Keller
  • Falls Sie die Möglichkeit haben: graben Sie im Boden dieses Raums eine Fläche von mindestens 10 Zentimetern tiefe und mit einem Durchmesser von ± 21 Zentimetern aus
  • Platzieren Sie die automatische Tauchpumpe, wie die DAB Nova Up 300 M-AE in dem dafür vorgesehen ausgegrabenen Bereich und stecken Sie den Stecker in die Steckdose
  • Sobald das Wasser in den Keller strömt, strömt es automatisch zu diesem niedrigsten Punkt. Sobald die ausgegrabene Fläche ein Wasserniveau von ± 10 Zentimetern erreicht hat, schaltet sich die Pumpe ein und sorgt dafür, dass der Rest Ihres Kellers (beinahe) nicht nass wird.

Welche Accessoires sind für Sie sinnvoll?

Eine Tauchpumpe ist nichts ohne einen Schlauch, um das Wasser abzuführen. Wir haben Abfuhrschläuche in unserem Sortiment, die direkt für die Pumpen in unserem Sortiment geeignet sind. Zu einigen unserer Pumpen liefern wir standardmäßig 10 bis 20 Meter Schlauch, die direkt mit den mitgelieferten Verbindungsstücken an der Pumpe befestigt werden können!

Haben Sie Fragen zu Ihrer Tauchpumpe oder der Bestellung/ Lieferung?

Für Fragen zur Lieferung können Sie sich unsere Versandseite ansehen. Haben Sie noch andere Fragen? Zögern Sie nicht, Kontakt mit unserem Kundenservice aufzunehmen, wir stehen Ihnen jeden Werktag zur Verfügung.

Was ist eine Tauchpumpe?

Eine Tauchpumpe ist eine Wasserpumpe, die ins Wasser gestellt werden muss. Die Unterseite der Pumpe enthält nämlichen ein Ansauggitter, mit dem das Wasser direkt in die Pumpe gezogen wird. Das Wasser wird durch das Pumpengehäuse zum Druckanschluss befördert, wo das Wasser dann die Pumpe verlassen kann. Mit diesem Druckanschluss wird ein Ablaufschlauch oder -rohr verbunden, sodass das Wasser weggepumpt werden kann.

Tauchpumpen werden vor allem für folgende Zwecke eingesetzt:

 

●      Keller/Räume leerpumpen

●      Brunnen leerpumpen

●      Wassersammler/Regentonne leerpumpen

Grundsätzlich ist eine Tauchpumpe ist sehr einfach zu bedienen. Wie bei einigen anderen Pumpen muss keine Installation stattfinden. Wasserpumpe.de bietet eine Lösung für alle Situationen. Wir haben in vielen Fällen unsere Tauchpumpe standardmäßig mit einem zehn Meter langen Schlauch ausgestattet. Den Schlauch bringen Sie einfach mit einer Klickverbindung an der Pumpe an, und stellen die Tauchpumpe in die zu pumpende Flüssigkeit. Abhängig vom sachgemäßen Einsatz, also der Maximaltiefe und, dass die richtige Pumpe für die entsprechende Flüssigkeit eingesetzt wird, können Sie das gewünschte Ergebnis relativ einfach erzielen.

Wir haben eine logische Auswahl an Tauchpumpen für Sie auf der Website zusammengestellt. Tauchpumpen gibt es in vielen Formen und Varianten. Bei uns finden Sie ein ausgewogenes Sortiment an Tauchpumpen, das in 95% der Fälle ausreichend ist. Wir haben für Sie eine klare Auswahl aus sehr hochwertigen Tauchpumpenherstellern getroffen. DAB ist für seine sehr hochwertige Qualität bekannt. Es gibt keine Kompromisse bei der Qualität, um Produktionskosten zu sparen. Dies führt oft zu leistungsstarken Tauchpumpen, die lange laufen können, oder besonders robust sind.

TIP hat eine klare Linie an Tauchpumpen, die sehr qualitativ und dennoch preisgünstig sind. Der Unterschied zwischen beiden liegt insbesondere bei Dingen, wie der Lebensdauer, der Zeit, die eine Pumpe nachdreht und der Sortimentsbreite.

Abgesehen davon, dass Wasserpumpe.de eine einzigartige Kombination an Angeboten hat, garantieren wir, dass wir immer die neuesten Möglichkeiten auf dem Gebiet der Tauchpumpen bieten können. Die neuesten Technologien finden Sie in kürzester Zeit auf der Website, so dass Sie als Kunde davon profitieren können. So haben wir, beispielsweise, sehr starke und gute Edelstahl-Tauchpumpen von TIP zu einem sehr attraktiven Preis. Außerdem haben wir auch flachsaugende Tauchpumpen im Sortiment, die Ihnen das Leerpumpen bzw. Trockenlegen eines Raums erleichtern, mindesten bis auf 0-1 mm Wasserstand!

Eine Tauchpumpe mit Schwimmer

Eine Tauchpumpe ist in der Regel mit einem Schwimmer (bei uns mit dem blauen Aufkleber "Incl. vlotter" dargestellt) ausgestattet. Ein Schwimmer sorgt dafür, dass die Tauchpumpe auch automatisch betrieben werden kann, so dass sich diese von selbst einschalten, wenn ein Raum oder Behälter zu viel Wasser enthält. Der Schwimmer gewährleistet auch, dass die Pumpe automatisch wieder ausgeschaltet wird, sobald ein bestimmter Wasserstand erreicht ist.

Die Tauchpumpen in unserem Sortiment sind mit drei verschiedenen Arten von Schwimmern ausgestattet:

●      Interner Schwimmer: Stellt sicher, dass die Tauchpumpe bei einem Wasserpegel von ± 12-13 cm automatisch zuschaltet. Perfekt für kleine Räume geeignet.
●      Schiebeschwimmer: Damit können Sie selbst das Niveau für die automatische Aktivierung der Pumpe ab ± 10 cm (Wasserstand) bestimmen. Perfekt für kleine Räume geeignet.
●      Kabelschwimmer: Ist mittels Kabel fest mit der Pumpe verbunden. Sie können die Länge dieses Kabels verkürzen, so dass Sie das Ein- und Ausschalten der Pumpe selbst bestimmen können.
●      Schwimmerarm: Fest mit der Pumpe verbunden sorgt er für fixe Ein- und Ausschaltniveaus.

Schmutzwasser

Nicht jeder Tauchpumpe ist geeignet, um Schmutzwasser abzupumpen. Bei jeder Tauchpumpe wird angegeben, wie große feste Bestandteile im Wasser maximal sein dürfen. Ein Sandkorn ist oft nicht größer als 1 mm, verklumpen jedoch jedoch mehrere Sandkörner, läuft man schnell Gefahr, dass sich ein festes Teilchen bildet, das größer als 5 mm ist.

Unsere Faustregel bei der Auswahl der richtigen Pumpe:

●      Sauberes Wasser: Jede Tauchpumpe geeignet
●      Sauberes Wasser mit einer geringen Menge an Sand/Kies: Jede Tauchpumpe geeignet
●      Schmutzwasser (z.B. sandiges oder Schlammwasser.): Nur Schmutzwasserpumpen geeignet
●      Schwarzwasser: Nur Tauchpumpen aus der FEKA-Serie von DAB geeignet

Trockenpumpen/Flachsauger/Süffelpumpen

Einige Tauchpumpen eignen sich, um einen Raum oder Behälter trocken zu pumpen. Das heißt, das eine Wasserschicht von 1-2 mm zurückbleibt, die einfach mit einem Mopp oder Wischlappen aufgenommen werden kann. Diese Pumpen werden in unserem Sortiment als 'flachsaugende Tauchpumpen' bezeichnet. Ideal bei Überschwemmungen!

Frischwasserpumpe, Schmutzwasserpumpe, Schwarzwasserpumpe (mit Feststoffen)

Tauchpumpe für sauberes Wasser - Diese Tauchpumpe eignet sich besonders für Situationen in Küche, Hause und Garten. Besonders nützlich zum Trockenlegen von Bereichen, in denen sauberes oder leicht trübes Wasser vorhanden ist. Denken Sie an das Trockenlegen von Zwischendecken, Gartenteichen, überfluteten Zimmern und Kellern oder Küchen. Wasserpumpe.de hat für diese Situationen eine Spitzenauswahl an Tauchpumpen.

Tauchpumpe für Schmutzwasser und für sauberes Wasser - Es handelt sich um Tauchpumpen, die in der Regel robust und stark sind. Sie eignen sich dafür sowohl sauberes, als auch Schmutzwasser zu pumpen. Diese Pumpen sind einfach zu bedienen, da es hier nicht auf einem Millimeter ankommt. Denken Sie hierbei daran, den Garten zu entwässern oder Wasserfälle und kleine Bäche zu konstruieren, Überschwemmungsbereiche zu entwässern.

Tauchpumpe für Schutzwasser - Diese Tauchpumpen sind mit Rotoren ausgestattet, die große Feststoffpartikel zerkleinern können. Darüber hinaus sind diese Tauchpumpen als einzige für kontaminiertes Wasser geeignet. Denken Sie an Fäkalien oder andere Arten der Verschmutzung. Üblicherweise werden diese Pumpen aus hochwertigem Edelstahl oder Kunststoff gefertigt. Kombinationen der beiden Materialien sind bei Tauchpumpen ebenfalls üblich. Diese Tauchpumpen sind sehr stark und robust, und wir sehen sie oft in professionellen Umgebungen, wie zum Beispiel auf Bauernhöfen, auf dem Bau und in vielen anderen Sektoren. Diese Pumpen werden mit den hochwertigsten Motoren ausgestattet und können daher mühelos für sehr lange Zeit eingesetzt werden.

Verwendung

Die Tauchpumpe wird normalerweise verwendet, wenn Wasser weggepumpt oder aus flachen Quellen abgepumpt werden muss (bis zu einem Durchschnitt von 7 Metern). Viele Tauchpumpen haben einen Schwimmer, der ein- oder ausgeschaltet werden kann. Eingeschaltet wird die Pumpe bei einem bestimmten Wasserpegel anschlagen. Ausgeschaltet kann die Pumpe manuell "trocken" pumpen. Die Tauchpumpe wird beispielsweise bei überfluteten Kellern, Gärten, Zimmer, Scheunen, usw. verwendet. Darüber hinaus kann die Tauchpumpe zum Entleeren von Becken, Tonnen, Schwimmbecken, Gräben, Kanälen usw. verwendet werden.