Wasserpumpe

Versandkostenfrei* Bei Bestellungen ab 100 €

Lieferzeit 1-2 Tage* Vor 18:00 Uhr bestellt und sofort versandfertig

30 Tage Geld-zurück-Garantie Zeit zum Nachdenken

  • 0211 ­ 2409 21 06
Wir sind wieder telefonisch erreichbar ab
Fr 20 oktober um 09.00 Uhr
Filters öffnen »

Hauswasserwerk

Hauswasserwerk

Eine Druckwasserpumpe ist eine selbstansaugende Pumpe, die häufig für den Druckaufbau im Innengehäuse eingesetzt wird, wenn ein Regenwassersystem genutzt wird, oder um einen Garten/Rasen zu bewässern. Eine Druckwasseranlage schaltet sich automatisch ein und aus, je nach Wasserbedarf.

Helfen Sie mir bei der Auswahl eines Hauswasserwerks »

Welche Pumpe benötige ich?

Treffen Sie Ihre Auswahl:

Bewässerung Garten / Boden

Geben Sie Ihre Daten ein

  • 1Wo wird die Pumpe platziert?
  • 2Höhenunterschied zwischen Pumpe und höchstem Wasserniveau
    meter
  • 3Entfernung von der Pumpe bis zum entferntesten Wasserniveau
    meter
  • 4Innendurchmesser Ablaufschlauch / -rohr
  • 5Anzahl der Sprüheinrichtungen

Regen- / Quellwasser im Haus verwenden

Geben Sie Ihre Daten ein

  • 1Wo wird die Pumpe platziert?
  • 2Höhenunterschied zwischen Pumpe und höchstem Wasserniveau
    meter
  • 3Entfernung von der Pumpe bis zum entferntesten Wasserniveau
    meter
  • 4Innendurchmesser Ablaufschlauch / -rohr
  • 5Spezifizieren Sie Ihre Anwendungen
  • Toiletten
  • Waschbecken
  • Duschen
  • Bäder
  • Küchenarmaturen
  • Waschmaschinen / Geschirrspüler
  • Außenwasserhähne

Wasserdruck in Ihrem Haus steigern

Geben Sie Ihre Daten ein

  • 1Wie viele Stockwerke soll das Wasser nach oben gepumpt werden?
    Stockwerke
  • 2Spezifizieren Sie Ihre Anwendungen
  • Toiletten
  • Waschbecken
  • Duschen
  • Bäder
  • Küchenarmaturen
  • Waschmaschinen / Geschirrspüler
  • Außenwasserhähne

13 Artikel

In absteigender Reihenfolge
    • Fördermenge 3.600 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 47 meter, max. 4,7 bar Ausgabedruck (verstellbar)
    • Schaltet sich automatisch ein und aus, wenn Sie einen Wasserhahn aufdrehen
    • Für den Dauerbetrieb geeignet (> 3 Stunden)
    • Liefert Druck und Kapazität für durchschnittlich 3 Sprinkler
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    349 € 249 € Inkl. 19% MwSt.

  1. Tallas D-BOOST 850 Hauswasserwerk
    • Fördermenge 3.180 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 43 Meter, oder max. 4,3 bar Ausgabedruck (verstellbar)
    • Schaltet sich automatisch ein und aus, wenn Sie einen Wasserhahn aufdrehen
    • Liefert Druck und Kapazität für durchschnittlich 1-2 Sprinkler
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    189 € 159 € Inkl. 19% MwSt.

    • Fördermenge 4.800 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 48 Meter, oder max. 4,8 bar Ausgabedruck (verstellbar)
    • Schaltet sich automatisch ein und aus, wenn Sie einen Wasserhahn aufdrehen
    • Für den Dauerbetrieb geeignet (> 3 Stunden)
    • Liefert Druck und Kapazität für durchschnittlich 5 Sprinkler
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    399 € 349 € Inkl. 19% MwSt.

  2. Grundfos JP Booster 5 JPB5/24 Hauswasserwerk
    • Fördermenge 4.000 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 40 Meter, oder max. 4,0 bar Ausgabedruck (verstellbar)
    • Schaltet sich automatisch ein und aus, wenn Sie einen Wasserhahn aufdrehen
    • Liefert Druck und Kapazität für durchschnittlich 4 Sprinkler
    • Für den Dauerbetrieb geeignet (> 3 Stunden)
    • Stark, betriebssicher. Perfekt für permanenten Aufbau
    • Lieferfrist 2 Arbeitstage
    Vergleichen Produkt ansehen

    599 € Inkl. 19% MwSt.

    • Fördermenge 3.180 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 43 Meter, oder max. 4,3 bar Ausgabedruck (verstellbar)
    • Schaltet sich automatisch ein und aus, wenn Sie einen Wasserhahn aufdrehen
    • Vor Trockenlauf gesichert
    • Liefert Druck und Kapazität für durchschnittlich 1-2 Sprinkler
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    189 € 179 € Inkl. 19% MwSt.

  3. DAB Jet 82 M + DAB-Presscontrol + Kabel
    • Fördermenge 3.600 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 47 Meter, oder max. 4,7 bar Ausgabedruck
    • Schaltet sich automatisch ein und aus, wenn Sie einen Wasserhahn aufdrehen + ist mit einer Trockenlaufsicherung versehen
    • Liefert Druck und Kapazität für durchschnittlich 4 Sprinkler
    • Für den Dauerbetrieb geeignet (> 3 Stunden)
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    399 € 299 € Inkl. 19% MwSt.

    • Fördermenge 3.600 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 54 meter, oder max. 5,4 bar Ausgabedruck
    • Schaltet sich automatisch ein und aus, wenn Sie einen Wasserhahn aufdrehen + ist mit einer Trockenlaufsicherung versehen
    • Liefert Druck und Kapazität für durchschnittlich 4 Sprinkler
    • Für den Dauerbetrieb geeignet (> 3 Stunden)
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    499 € 329 € Inkl. 19% MwSt.

  4. DAB EuroInox 30/30 M + DAB-Presscontrol + Kabel
    • Fördermenge 3.300 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 46 meter, oder max. 4,6 bar Ausgabedruck
    • Schaltet sich automatisch ein und aus, wenn Sie einen Wasserhahn aufdrehen + ist mit einer Trockenlaufsicherung versehen
    • Liefert Druck und Kapazität für durchschnittlich 3 Sprinkler
    • Für den Dauerbetrieb geeignet (> 3 Stunden)
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    609 € 449 € Inkl. 19% MwSt.

  5. Grundfos MQ 3-45 Hauswasserwerk
    • Fördermenge 4.100 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 44 meter, max. 4,4 bar Ausgabedruck
    • Schaltet sich automatisch ein und aus + verfügt über eine Trockenlaufsicherung
    • Für den Dauerbetrieb geeignet (> 3 Stunden)
    • Liefert Druck und Kapazität für durchschnittlich 4 Sprinkler
    • Geräuscharm (± 54 dB)
    • Lieferfrist 2 Arbeitstage
    Vergleichen Produkt ansehen

    559 € Inkl. 19% MwSt.

  6. Tallas D-ECONCEPT Hauswasserautomat
    • Fördermenge 4.800 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 55 meter, oder max. 5,5 bar Ausgabedruck (verstellbar)
    • Automatisches Ein- und Ausschalten beim Öffnen eines Wasserhahns
    • Geräuscharm (± 55 dB)
    • Vor allem für die Druckerhöhung im Haus geeignet
    • Energieeinsparung: 121,36 € pro Jahr
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    519 € Inkl. 19% MwSt.

    • Fördermenge 4.800 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 55 Meter, oder max. 5,5 bar Ausgabedruck (verstellbar)
    • Schaltet sich automatisch ein und aus + verfügt über eine Trockenlaufsicherung
    • Geräuscharm und für den Dauerbetrieb geeignet
    • Vor allem für die Druckerhöhung im Haus geeignet
    • Inklusive kostenlosem Anschlussset
    • Energieeinsparung: 107,67 € pro Jahr
    • Aus Vorrat lieferbar
    Vergleichen Produkt ansehen

    968 € 679 € Inkl. 19% MwSt.

  7. Grundfos SCALA 2 Hauswasserwerk
    • Fördermenge 4.700 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 45 meter, max. 4,5 bar Ausgabedruck (verstellbar)
    • Schaltet sich automatisch ein und aus + verfügt über eine Trockenlaufsicherung
    • Geräuscharm und für den Dauerbetrieb geeignet
    • Vor allem für die Druckerhöhung im Haus geeignet
    • Lieferfrist 2 Arbeitstage
    Vergleichen Produkt ansehen

    799 € Inkl. 19% MwSt.

    • Fördermenge 7.200 Liter pro Stunde
    • Förderhöhe 65 meter, oder max. 6,5 bar Ausgabedruck (verstellbar)
    • Schaltet sich automatisch ein und aus + verfügt über eine Trockenlaufsicherung
    • Geräuscharm und für den Dauerbetrieb geeignet
    • Vor allem für die Druckerhöhung im Haus geeignet
    • Inklusive kostenlosem Anschlussset
    • Energieeinsparung: 208,05 € pro Jahr
    • Lieferfrist 7 Tage
    Vergleichen Produkt ansehen

    1.648 € 1.079 € Inkl. 19% MwSt.

13 Artikel

In absteigender Reihenfolge

Hauswasserwerk

Ein Hauswasserwerk oder auch Druckerhöhungspumpe ist, genau wie eine Gartenpumpe, eine selbstansaugende Pumpe. Ein Hauswasserwerk wird meist zur Erhöhung des Wasserdrucks in einer Wasserleitung eingesetzt, aber auch zur Beregnung/Bewässerung von Gärten und Rasen aber auch die Versorgung von Toiletten, Waschbecken und Waschmaschinen gehört zu den Möglichkeiten.

Warum ein Hauswasserwerk?

Ein Hauswasserwerk ist einfach eine Pumpe, die automatisch Wasserdruck auf die Leitung ausüben kann. In Situationen, wo immer Druck auf einer Leitung/ auf einem Schlauch stehen muss, kann ein Hauswasserwerk eingesetzt werden. Diese Pumpe sorgt nämlich dafür, dass bei einem Druckabfall automatisch der Druck und das Wasser wieder erhöht werden. Ideal für beispielsweise Regenwassersysteme, automatische Beregnungssysteme oder zur Druckerhöhung im Haus.

Wann wird ein Hauswasserwerk benötigt?

Falls Sie Ihre Leitungen/ Schläuche automatisch unter Druck setzen möchten, sodass Sie immer Wasser zur Verfügung haben, benötigten Sie ein Hauswasserwerk. Denken Sie dabei an ein Regenwassersystem oder an eine Gartenpumpe. Darüber hinaus kann ein Hauswasserwerk auch zwischen Ihre Wasserleitungen im Haus geschaltet werden, was vor allem gemacht wird, wenn es einen zu niedrigen Druck gibt. Ein Hauswasserwerk kann das Wasser, dass sie ansaugt, unter höherem Druck weiterpumpen und die Leitungen unter Druck halten. So haben Sie immer und überall einen guten und konstanten Wasserdruck.

Welches Hauswasserwerk soll ich wählen?

Hauswasserwerke gibt es in drei Varianten: Mit Druckschalter und Druckfass, mit elektronischem Regler und Frequenzumrichter. Abhängig von Ihren Wünschen ist die betroffenen Hauswasserwerksvariante für Sie geeignet. Ein Hauswasserwerk mit Druckschalter und Druckfass können Sie am besten in Situationen einsetzen, in denen es angenehm ist, einen bestimmten Wasserbuffer zu haben. Standard sind diese Druckfässer mit einem Inhalt von 20 Litern versehen, jedoch sind diese auch größer und kleiner verfügbar. Bei kleinen Wasserabnahmen muss ein Hauswasserwerk mit Druckfass und Druckschalter nicht eingeschaltet werden. Ideal, wenn es sich beispielsweise um eine Tropfenleckage handelt (denken Sie an ein angeschlossenes Spülbecken oder eine Toilette, oder Kupplung, die bei einer Beregnungsinstallation nicht wasserdicht sind). Des Weiteren ist auch diese Variante empfehlenswert in Situationen, wo die Stromzufuhr schwankt. Denken Sie an ein Boot oder ein Schiff.

Das Hauswasserwerk mit elektronischem Regler, wie Pumpen mit einem Presscontrol/ Control-D, dem D-EBOOST und dem Booster Silent, sind ideal einsetzbar als kompaktes Hauswasserwerk. Bei dem geringsten Druckabfall, schaltet sich dieses System zu, um Sie mit Wasser und Druck zu versorgen. Diese Art Pumpe ist in Situationen einsetzbar, in denen Sie wissen, dass es keine Tropfleckagen und weiter keine Wasserabnahme gibt. Als letzte Variante gibt es das frequenzgeregelte Hauswasserwerk, wie die D-ECONCEPT und die Easybox (Mini). Diese hat eine variable Drehzahl, was bedeutet, dass diese ruhig auf- und abschalten kann, je nach gewünschter Drehzahl, um Sie mit ausreichend Wasser und Druck zu versorgen. Darüber hinaus ist diese Variante komplett über ein Display einstellbar. Energiesparend, konstant, längere Lebensdauer, kompakt. Das frequenzgeregelte Hauswasserwerk ist die Lösung für jede Situation.

Was kostet ein Hauswasserwerk?

Qualität und die Möglichkeiten eines Hauswasserwerks spielen eine große Rolle im Preis eines Hauswasserwerks. Die Preise variieren von +/- 150 Euro bis zu +/- 1200 Euro. Eine Pumpe mit einem Druckschalter und einem Druckfass ist die günstigste Variante, die ab +/- 150 Euro erhältlich ist. Ein Hauswasserwerk mit elektronischem Regler ist ab +/- 200 Euro erhältlich und das frequenzgeregelte Hauswasserwerk ab +/- 500 Euro.

Wo soll das Hauswasserwerk aufgestellt werden?

Ein Hauswasserwerk wird in zwei verschiedenen Situationen benötigt: Als Verstärker zwischen einer vorhandenen Leitung, oder als selbstansaugende Pumpe bei einer Quelle, wie einem Grund-/Regenwasserbrunnen, Kanal, See, etc. Wenn ein Hauswasserwerk als Verstärker zwischen einer vorhandenen Leitung platziert wird, wird diese normalerweise in der Nähe des Wasserzählers (beispielsweise im Zählerkasten) platziert. Alles nach der Pumpe erlebt nämlich einen höheren Druck in der Leitung, daher wird die Pumpe so früh wie möglich in Ihrer Leitung platziert. Wenn der Druckerhöher als selbstansaugende Pumpe genutzt wird, dann wird diese so nah wie möglich zur Quelle platziert. Die Quelle kann in diesem Fall ein Grund-/ Regenwasserbrunnen, Kanal, See, Fluss, etc. sein. Mittels einem Ansaugschlauch holt das Hauswasserwerk Wasser aus der Quelle, wonach diese die Druckleitung unter Druck setzt. Das wird beispielsweise viel bei Regenwassersystemen und Beregnungssystemen eingesetzt.

Um das richtige Hauswasserwerk zu finden, gibt es einige Dinge, die wichtig sind. Denken Sie zum Beispiel daran, wofür Sie das Hauswasserwerk benutzen werden, was Sie mit dem Hauswasserwerk erreichen möchten und wie Sie das Hauswasserwerk optimal in Ihrer Situation einsetzen können.

Worauf sollten Sie beim Kauf eines Hauswasserwerks achten?

Die erste Frage, die Sie sich selbst beantworten müssen, lautet: Wofür werde ich das Hauswasserwerk benutzen? Ein Hauswasserwerk ist für mehrere Zwecke einsetzbar, jedoch eignet sich nicht jede Art von Hauswasserwerk für jeden Einsatzbereich. Untenstehend finden Sie die Einsatzgebiete, in denen Sie ein Hauswasserwerk einsetzen können:

Wasser in & um Ihrer Wohnung über die Wasserleitung

Erleben Sie einen niedrigen Wasserdruck on/um Ihr Haus? So wie beispielsweise einen schwachen Wasserstrahl in der Dusche oder einen schwachen Wasserstrahl, wenn mehrere Wasserhähne geöffnet sind? Ein Hauswasserwerk bietet dabei die Lösung. Ein Hauswasserwerk können Sie zwischen der Wasserleitung in Ihrem Haus installieren, sodass diese den Druck in Ihren Leitungen erhöht. Die Hauswasserwerke, die sich dazu eignen, sind die Tallas D-ECONCEPT, DAB Easybox Mini und DAB Easybox.

Wasser in & um Ihrer Wohnung aus einer (natürlichen) Quelle

Planen Sie, Ihren Garten/Rasen zu beregnen oder einige Einrichtungen, wie eine Toilette, Waschbecken, Waschmaschine mit Wasser zu versorgen? Auch dann bietet ein Hauswasserwerk die Lösung. Jedes Hauswasserwerk eignet sich zu diesem Zweck, jede mit ihren eigenen Vorteilen. Ein großer Vorteil: Es gibt normale Hauswasserwerke, die auf dem ‚Trockenen’ aufgestellt werden und die das Wasser mittels eines Ansaugschlauchs aus der Quelle saugen. Beispiele dieser Hauswasserwerke: Tallas D-BOOST, DAB Aquajet, Tallas, E-CONCEPT, DAB Easybox (Mini). Darüber hinaus gibt es Unterwasserhauswasserwerke, die in der Wasserquelle platziert werden. Denken Sie beispielsweise an die Tallas D-ESUB und die DAB Divertron.

Wie funktioniert ein Hauswasserwerk?

Ein Hauswasserwerk ist mit einem Ansauganschluss und einem Druckanschluss ausgestattet. Über den Ansauganschluss wird die Pumpe mit Wasser versorgt. Wenn die Pumpe das Wasser aus einer Quelle /einem Kanal/ Bach / Fluss holen muss, dann wird ein Ansaugschlauch an diesen Ansauganschluss gekoppelt. Das Ende des Ansaugschlauchs wird wiederum ins Wasser gehängt. In allen Fällen ist es äußerst wichtig, dass der gesamte Kreislauf luftdicht ist. Wenn Luft in den Ansaugschlauch/ Leitung gelangt, kann die Pumpe das Wasser nicht richtig ansaugen und somit nicht die komplette Kapazität liefern. Falls dies dennoch vorkommt, müssen Sie den Schlauch/ die Leitung kürz entlüften.

Wie können Sie ein Hauswasserwerk in Ihrer Situation optimal einsetzen?

Druckbehälter/ Ausdehnungsgefäß, notwendig oder nicht?

Ein Hauswasserwerk wird oft mit einem Druckbehälter ausgestattet und das nicht ohne Grund. Zunächst verhindert der Druckbehälter einen Wasserschlag in Ihrer Pumpe. Das beinhaltet, dass ein Druckbehälter die möglichen Druckschläge auffängt. Darüber hinaus sorgt ein Druckbehälter dafür, dass Die immer einen Buffer von 1 oder mehreren Litern zur Verfügung haben, bei kleineren Wasserabnahmen. Sollte das Hauswasserwerk an einer Toilette oder Waschmaschine angeschlossen sein, dann ist die Wahrscheinlichkeit einer leichten Undichte groß. Die leichte Undichte befindet sich im Wasserreservoir der Toilette/Waschmaschine. Für das bloße Auge ist dies nicht sichtbar, aber das Hauswasserwerk muss das Wasser weiterhin nachfüllen. Ein Druckbehälter sorgt dafür, dass Sie eine Reserve/einen Buffer zur Verfügung haben, um beispielsweise dieses Wasserbedürfnis nachzufüllen. Auf diese Weise wird dafür gesorgt, dass sich das Hauswasserwerk nicht einschalten muss. Der Druckbehälter kann den Buffer nämlich benutzen, um das Wasser zu pumpen, ohne die Pumpe zu nutzen.

Tipp: Auch, wenn es von außen nicht sichtbar ist, die Tallas D-ECONCEPT, DAB Booster Silent und die DAB Easybox (Mini) sind mit einem inwendigen Druckbehälter ausgestattet und bieten genauso die obengenannten Vorteile.

Lärmniveau

Falls Sie das Hauswasserwerk innen im Haus aufstellen, dann spielt das Lärmniveau des Hauswasserwerks eine große Rolle. Sie möchten schließlich nicht, dass der zusätzliche Wasserdruck Lärm mit sich bringt. Einige Pumpen in unserem Sortiment arbeiten mit einem niedrigen Lärmniveau, sodass Sie keine /so wenig wie möglich Belästigung empfinden. Die Pumpen, die dem entsprechen, sind die Tallas D-ECONCEPT, DAB Booster Silent, DAB Easybox Mini und DAB Easybox.

Frequenzumrichter

Ein Frequenzumrichter sorgt dafür, dass das Hauswasserwerk nur die Umdrehungen vollzieht, die benötigt werden, um die richtige Menge Wasser unter dem richtigen Druck abzupumpen. Die bringt einige Vorteile mit sich:

  • Sehr energiesparend: weniger Umdrehungen bedeutet weniger Leistung. Eine geringere Leistung bedeutet niedrigere Energiekosten.
  • Längere Lebensdauer des Hauswasserwerks: das Hauswasserwerk erhöht beziehungsweise reduziert die Umdrehungen beim Ein- beziehungsweise Ausschalten automatisch. Dadurch muss das Hauswasserwerk keine Stöße verkraften.
  • Automatische Sicherung gegen Trockenlaufen. Das Hauswasserwerk wird sich dadurch nur einschalten, wenn sie auch tatsächlich Wasser pumpen kann.

Tipp: Das Hauswasserwerk, die mit einem internen Frequenzumrichter ausgestattet sind, sind Folgende: Tallas D-ECONCEPT, DAB Easybox Mini, DAB Easybox.

Leitungswiderstand

Über den Druckanschluss des Hauswasserwerks und dem daran verbundenen Abfuhrschlauch/Rohr wird das Wasser zu beispielsweise einem oder mehreren Sprinklern/ Wasserhähnen gepumpt. Dabei ist es sinnvoll, einen Schlauch/ eine Leitung mit einem Innendurchmesser von 19 mm oder mehr zu benutzen. Wenn man einen kleineren Innendurchmesser benutzt, hat das Wasser starken Widerstand. Das bedeutet, dass die Pumpe die angegebene Pumpkapazität und Druck nicht erreichen kann.

Kontinuierliche Nutzung

Nicht jedes Hauswasserwerk eignet sich zur kontinuierlichen Nutzung. Bei diesem Punkt zeigt sich der Unterschied in Qualität der von uns geführten Marken. Jedes Hauswasserwerk kann ohne Probleme 3 Stunden ununterbrochen arbeiten. Werden Sie das Hauswasserwerk länger als 3 Stunden benutzen, dann raten wir Ihnen, sich für ein DAB Hauswasserwerk zu entscheiden. Durch die hochwertige interne Technik sind diese Hauswasserwerke für den kontinuierlichen Einsatz geeignet.

Welche Accessoires sind für Sie sinnvoll?

Schläuche

Ein Hauswasserwerk ist nichts ohne einen Schlauch, um das Wasser anzusaugen und einen Schlauch, um das Wasser vom Hauswasserwerk abzuführen. Wir haben sowohl Ansaugschläuche als auch Abfuhrschläuche in unserem Sortiment, die sich alle zur Nutzung unter hohem Druck eignen und mit guten Ansaugfiltern ausgestattet sind.

Filter

Werden Sie Wasser benutzen, dass nicht Leitungswasser gleicht (wie beispielsweise Wasser aus einem Brunnen/ Kanal/ Bach/ Fluss), dann raten wir Ihnen, einen Vorfilter zu nutzen. Der Vorfilter wird zwischen den Ansaugschlauch/die Leitung und das Hauswasserwerk platziert und hält alle festen Substanzen wie Sand ab. Auf diese Weise bleibt Ihre Pumpe in einem guten Zustand.

In unserem Sortiment haben wir sowohl einen Vorfilter als auch einen normalen Filter. Der Vorfilter wird vor dem Hauswasserwerk installiert und filtert das Wasser, bevor es durch das Hauswasserwerk fließt. Dieser Filter wird meist in Situationen genutzt, in denen das Wasser aus einer natürlichen (nicht komplett sauberen) Quelle gezogen wird. Der normale Filter kann vor der Anwendung installiert werden, wohin das Wasser gepumpt wird. Denken Sie dabei an einen Filter gegen Chlor, Düfte und geschmacksbeeinflussende Materialien. Dieser Filter wird meist in Situationen benutzt, in denen eine natürliche Quelle zum Abpumpen von Wasser zu Haushaltsgeräten genutzt wird.

Trockenlaufschutz

Ein Hauswasserwerk kühlt sich selbst mit Wasser, das die Pumpe ansaugt. Es ist daher sehr wichtig, sicher zu sein, dass die Pumpe nur läuft, wenn diese an Wasser gelangt. Wenn die Pumpe läuft und kein Wasser erreichen kann, nennt man das ‚trockenlaufen’. Wenn die Pumpe für eine längere Zeit trockenläuft, steigt die Temperatur in der Pumpe so stark an, dass dies für die Pumpe fatal sein kann.

Einige Pumpen, wie die Tallas D-ECONCEPT, die DAB Booster Silent und die DAB Easybox sind mit einem internen Trockenlaufschutz ausgestattet. Das bedeutet, dass diese Pumpen bereits standardmäßig gegen diese Gefahr geschützt sind. Diese Pumpen schalten sich selbst automatisch aus, wenn ein Trockenlauf vorliegt. Andere Pumpen können mit dem Trockenlaufschutzsystem ausgestattet werden, um gegen trockenlaufen geschützt zu werden.

Anschlusssatz

Sollten Sie sich für die DAB Easybox oder die DAB Easybox Mini entscheiden und diese an Ihre vorhandene Wasserleitung anschließen, dann kann Ihnen der Anschlusssatz helfen. Der Anschlusssatz ist mit einigen Verbindungen ausgestattet, um den Anschluss an eine vorhandene Wasserleitung zu vereinfachen und vibrationsfrei zu machen.