Kupplungen / Reduzierstücke

Wozu dienen Kupplungen?

Einfach gesagt, können Sie mit Hilfe von Kupplungen / Reduzierstücken dafür sorgen, dass Wasser aus der Pumpe zu einem oder mehreren Endpunkten transportiert wird. Schläuche und Regner gibt es in den unterschiedlichsten Größen und das kann den Anschluss erschweren. Unser Sortiment umfasst eine Vielzahl an Kupplungen, mit denen Sie grundsätzlich jede gewünschte Situation kreieren können. Nachstehend lesen Sie, welche Kupplung Sie für welche Situation benötigen.

Standardkupplungen

Klickkupplung

Die bekannte "Gardena Klickkupplung" ist ein Begriff in der Verbraucherwelt. Klick, Klick und fertig. So einfach kann es sein! Für die einfache Gartenbewässerung mit einem oder höchstens zwei Regnern bietet dieses System die ideale Lösung.

Achtung: Wir raten davon ab, eine Gardena-Klickkupplung am Auslass der Wasserpumpe anzubringen. Der Durchlass der Klickkupplung ist so eng, dass die Wasserpumpe ihre Kapazität und ihren Druck nicht richtig abgeben kann. Dadurch verfügt beispielsweise Ihr Regner über zu wenig Wasser und Druck. Eine Klickkupplung am Ende des Schlauchs (zum Beispiel als Kupplung an einem Regner) ist dahingegen unproblematisch. Wir empfehlen Ihnen, am Auslass der Wasserpumpe eine Schlauchtülle zu verwenden. Dies wirkt sich positiv auf die Kapazität und die Lebensdauer aus.

Schnellkupplung

Die Schnellkupplung (auch als GEKA-Kupplung bekannt) ist genauso praktisch wie eine Gardena-Klickkupplung. In diesem Fall klicken Sie die Kupplungen nicht aneinander, sondern schrauben Sie sie aneinander. In Bezug auf die Abmessungen setzen Schnellkupplungen dort an, wo Gardena-Klickkupplungen enden. Mit Schnellkupplungen können Sie nämlich Durchmesser / Schraubanschlüsse von bis zu 40 mm / 1 ½ " anschließen.

Darüber hinaus sind Schnellkupplungen universell. Dies bedeutet, dass Sie beispielsweise eine Schnellkupplung von 40 mm an einer Schnellkupplung von 25 mm anschließen können.

Achtung: Wir empfehlen Ihnen, Schnellkupplungen nicht für den Sauganschluss einer selbstansaugenden Pumpe, wie einer Gartenpumpe oder einem Hauswasserwerk, zu verwenden. Schnellkupplungen tendieren dazu, beim Ansaugen Luft durchzulassen, wodurch die Wasserpumpe nicht vorschriftsmäßig ansaugen kann. Man bekommt den gleichen Effekt, als wolle man ein Glas Wasser mit einem Strohhalm mit einem Loch leer trinken.

Schlauchtülle

Eine Schlauchtülle muss immer zusammen mit einer Schlauchklemme verwendet werden. Eine Schlauchtülle wird verwendet, um einen Schlauch koppelbar zu machen. Die Tülle (das lange Ende) wird in den Schlauch eingeführt. Anschließend können Sie den Schlauch mit einer Schlauchklemme befestigen. Das Ende der Schlauchtülle ist in der Regel eine Schraubkupplung oder im Fall einer Schnellkupplung eine Schnellkupplung. Dieses Ende können Sie an der Kupplung (zum Beispiel am Auslass der Pumpe) anbringen, an der Sie den Schlauch anschließen wollen.

Schlauchklemme

Eine Schlauchklemme wird zur Befestigung eines Schlauchs an einer Schlauchtülle verwendet. Eine Schlauchklemme können Sie befestigen, indem Sie die Klemme mit Hilfe eines flachen Schraubenziehers fester anziehen.

Reduzierstücke

Doppelnippel

Ein Doppelnippel wird verwendet, um zwei Schraubkupplungen mit Innengewinde gleicher Größe miteinander zu verbinden. Haben die Kupplungen unterschiedliche Größen? Entscheiden Sie sich dann für einen Adapternippel.

Adapternippel

Ein Adapternippel wird verwendet, um zwei Schraubkupplungen mit Innengewinde unterschiedlicher Größe miteinander zu verbinden. Haben die Kupplungen die gleiche Größe? Entscheiden Sie sich dann für einen Doppelnippel.

Muffe

Eine Muffe wird verwendet, um zwei Schraubkupplungen mit Außengewinde gleicher Größe miteinander zu verbinden. Haben die Kupplungen unterschiedliche Größen? Entscheiden Sie sich dann für eine Adaptermuffe.

Adaptermuffe

Eine Adaptermuffe wird verwendet, um zwei Schraubkupplungen mit Außengewinde unterschiedlicher Größe miteinander zu verbinden. Haben die Kupplungen die gleiche Größe? Entscheiden Sie sich dann für eine Muffe.

Adapterring

Ein Adapterring wird verwendet, um eine Schraubkupplung mit Innengewinde mit einer Schraubkupplung mit Außengewinde zu verbinden, wenn die Schraubkupplung mit Außengewinde im Vergleich zur Schraubkupplung mit Innengewinde zu klein ist. In der umgekehrten Situation (die Innengewinde-Schraubkupplung ist im Vergleich zur Außengewinde-Schraubkupplung zu klein) entscheiden Sie sich für einen Muffennippel.

Muffennippel

Ein Muffennippel wird verwendet, um eine Schraubkupplung mit Innengewinde mit einer Schraubkupplung mit Außengewinde zu verbinden, wenn die Schraubkupplung mit Innengewinde im Vergleich zur Schraubkupplung mit Außengewinde zu klein ist. In der umgekehrten Situation (die Außengewinde-Schraubkupplung ist im Vergleich zur Innengewinde-Schraubkupplung zu klein) entscheiden Sie sich für einen Adapterring.

Sonstige Kupplungen

Winkelanschluss

Ein Winkelanschluss wird verwendet, um einen Winkel herzustellen, ohne den Schlauch und/oder die Leitung knicken zu müssen. Ein Winkelanschluss kann ebenfalls direkt an einer Wasserpumpe installiert werden, um den Ein- und Auslass direkt von der Wasserpumpe aus neu zu positionieren.

T-Stück

Ein T-Stück wird verwendet, um einen Schlauch / eine Leitung / einen Auslass in zwei Segmente zu teilen. Von diesen Segmenten aus können Sie weitere Anschlüsse vornehmen.

Stopfen

Ein Stopfen wird zum Verschließen einer Kupplung, wie z.B. einer Schraubkupplung, verwendet. In der Regel erfolgt dies nur auf Verteilerstücken, von denen Sie nicht alle Ausgänge nutzen wollen.

Tyleenschlauch-Kupplungen

Diverse Kupplungen, die sich speziell für Tyleenschläuche eignen.

Tropfschlauch-Kupplungen

Diverse Kupplungen, die sich speziell für Tropfschläuche eignen.