Truck icon Lieferung in 1-2 Werktagen
18 Produkte | Sortieren nach

Hauswasserautomat

Hauswasserautomaten sind Pumpen mit integriertem elektronischen Druckschalter. Der Vorteil dabei ist, dass die Pumpe automatisch auf den Wasserbedarf des Abnehmers reagiert. Beispielsweise schaltet der Druckschalter die Pumpe automatisch ein, wenn die Abnahme erfolgt, z. B. wenn die Gartenbewässerung startet oder das Ventil am Gartenschlauch geöffnet wird.

Das Wasser ist sofort und ohne bemerkbarer Unterbrechung verfügbar und kann verwendet werden.

Ebenso schaltet der Druckschalter die Pumpe automatisch ab, sobald kein Wasser mehr benötigt wird. Dies geschieht durch die Messung des Wasserdrucks und des Wasserflusses, worauf der Druckschalter reagiert und die Pumpe entsprechend ausschalten lässt.

Wie funktioniert ein Hauswasserautomat?

Bei einem Hauswasserautomaten erkennt die Elektronik den Wasserdurchfluss und die Pumpe startet und stoppt automatisch.

Wann wird ein Vorfilter benötigt?

Ein Vorfilter wird dann benötigt, wenn die Pumpe vor Sand und Feststoffen geschützt werden soll. Dies ist schonender für die Pumpe und verlängert die Lebensdauer.

Welchen Vorfilter benötige ich für Hauswasserautomaten?

Vorfilter, die Sie für Hauswasserautomaten nutzen können sind beispielsweise diese 5" Vorfilter gegen Sand und Feststoffe.

Welchen Hauswasserautomat bzw. welches Hauswasserwerk brauche ich?

  • Wenn größere Mengen Wasser benötigt werden, z. B. mehrere Rasensprenger gleichzeitig in Betrieb genommen werden, könnte eine Installation eines Hauswasserwerkes oder eines Hauswasserautomats sinnvoll sein. Es gibt die Pumpen mit verschiedenen Leistungen, welche je nach Anforderung an den Druck und die Fördermenge ausgewählt werden können. Beispielsweise bei bis zu drei Wasserentnahmestellen könnte die DAB Aquajet Inox 82/20 M sinnvoll sein, mit einer dafür ausreichenden Leistung. Bei höherem Wasserbedarf (fünf und mehr Wasserentnahmestellen) könnte z. B. die DAB Aquajet Inox 132/20 M sinnvoll sein.

  • Die Leistung der Pumpe für Ihre Anwendung sollte individuell betrachtet und geprüft werden, lassen Sie sich dazu gerne beraten, um für Ihre Bedürfnisse optimal ausgestattet zu sein.

Welcher Fördermenge schafft ein Hauswasserautomat?

Das hängt davon ab, wie viele Zapfstellen gleichzeitig betrieben werden. In der Regel benötigt ein Rasensprenger ca. 1,5 m³/h. Bitte beachten Sie, dass die Auswahl der Pumpe für Ihre Bedürfnisse von mehreren Faktoren abhängig ist. Eine Beratung kann bei der Auswahl der richtigen Pumpe helfen.

Was ist ein Hauswasserautomat?

Bei einem Hauswasserautomat handelt es sich um eine selbstansaugende Pumpe inklusive eingebauter Elektronik zum automatischen Ein- und Ausschalten. Ein Hauswasserautomat verfügt zudem über einen Trockenlaufschutz.

Was macht ein Hauswasserautomat?

Ein Hauswasserautomat saugt das Wasser aus einem Brunnen oder einem Tank an und fördert es über eine entsprechende Leitung an eine Zapfstelle oder z. B. an Rasensprenger zur Gartenbewässerung. Ein Hauswasserautomat hat eine durchflussabhängige, automatische Ein- und Ausschaltung und einen Trockenlaufschutz. Durchflussabhängig bedeutet, dass die Pumpe auf das Wasser, das durch die Pumpe fließt, reagiert und sich dadurch automatisch ein- und ausschaltet.

Was macht ein Hauswasserautomat oder Hauswasserwerk?

Ein Hauswasserwerk saugt das Wasser aus einem Brunnen oder Tank an und fördert es über eine entsprechende Leitung an eine Zapfstelle oder Rasensprenger zur Gartenbewässerung. Ein Hauswasserwerk hat eine druckabhängige Ein- und Ausschaltung und einen Vorratsbehälter. Durch den Behälter schaltet die Pumpe nicht bei jeder kleinen Wasserentnahme ein, dies ist schonender und verlängert die Lebensdauer.

Der Hauswasserautomat hat ebenfalls eine automatische Ein- und Ausschaltung inklusive Trockenlaufschutz, dafür aber keinen Behälter.

Welcher Hauswasserautomat ist der beste?

Unsere Kunden entscheiden sich häufig für: Hauswasserautomaten Esybox mini³ und die Esybox der Marke DAB, da diese besonders leise sind, einen Trockenlaufschutz sowie ein kleines Gefäß integriert haben, und Hauswasserwerk Aquajet Inox 132/20 M der Marke DAB.

Was ist der Unterschied zwischen einem Hauswasserwerk und einem Hauswasserautomat?

Ein Hauswasserwerk hat einen Vorratstank, allerdings keinen Trockenlaufschutz. Ein gewöhnlicher Hauswasserautomat hat keinen Tank, dafür einen Trockenlaufschutz.
Es gibt auch Geräte, die beides verbinden und eine Kombination aus Hauswasserwerk und Hauswasserautomat darstellen. Beispielsweise die Esybox Reihe von DAB.