Truck icon Lieferung in 1-2 Werktagen

Eine Brunnenpumpe, was sind die Unterschiede und worauf sollte ich achten?

Eine Brunnenpumpe, was sind die Unterschiede und worauf sollte ich achten?
Kategorien: brunnenpumpe

Eine Brunnenpumpe? Bevor wir Ihnen die eigentlichen Unterschiede erklären, ist es gut zu wissen, was eine Brunnenpumpe eigentlich ist und was sie tut. Eine Brunnenpumpe ist eine Wasserpumpe, die aufgrund des hohen Drucks, den sie erzeugt, Dutzende von Metern unter der Erde platziert werden kann. Von dort aus pumpt die Brunnenpumpe Wasser zu Bewässerungszwecken nach oben. Eine Brunnenpumpe kann sogar zur Wasserversorgung Ihres Hauses oder eines bestimmten Teils Ihres Hauses verwendet werden.

Was ist eine Brunnenpumpe?

Technisch gesehen ist eine Brunnenpumpe eine bessere Lösung als eine oberirdische Pumpe. Eine Brunnenpumpe braucht das Wasser nicht nach oben zu saugen, sondern drückt das Wasser nach oben. Dies geht mit weniger Energieverlust einher und ist zudem zuverlässiger.

Eine Brunnenpumpe wird in einer Wasserquelle, z.B. einer Grundwasserquelle, aufgestellt, von wo aus die Pumpe das Wasser unter hohem Druck durch den Druckausgang pumpen kann. Diese Pumpe eignet sich idealerweise für Wasser, das sich in einer Tiefe von mehr als 8 Metern unter der Erde befindet. Eine Brunnenpumpe kennzeichnet sich durch ein längliches, schmales Gehäuse, welches sich für Brunnen/Quellen mit einem Durchmesser von mindestens 4” (10 cm) eignet.

Unterschiede

Sie wissen jetzt, was eine Brunnenpumpe ist und was sie tut, und können aus den verschiedenen Pumpen auswählen, die wir anbieten. Worauf müssen Sie bei der Wahl der richtigen Brunnenpumpe achten? Dies hängt ganz von Ihrer Situation ab. Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, wie tief die Pumpe eingebaut wird und wie breit der Durchgang zum Brunnen ist. Wenn Sie dies wissen, wird die Auswahl viel einfacher.

Es ist auch praktisch, um die folgenden Punkte zu berücksichtigen:

  • Brunnenpumpe mit Frequenzsteuerung

  • Ansaugtiefe und Geräuschpegel

  • Abpumpen von Wasser

  • Aktives System

Frequenzsteuerung

Eine Brunnenpumpe mit Frequenzsteuerung wird idealerweise für größere Bewässerungsanlagen eingesetzt. Die Brunnenpumpe wird über einen Frequenzumrichter, wie z.B. dem DAB Active Driver, gesteuert. Die Frequenzsteuerung lässt die Pumpe sanft hoch- und runterfahren, bis sie die gewünschte Drehzahl erreicht. Dies ist insbesondere bei größeren Bewässerungsanlagen wichtig, um die Lebensdauer der Brunnenpumpe zu erhöhen.

Ohne Frequenzsteuerung wird die Brunnenpumpe nämlich auf einmal einer Leistung von mehreren KW ausgesetzt, was die Lebensdauer der Pumpe beeinträchtigt. Für die schwereren Brunnenpumpen ist es daher immer empfehlenswert, diese mit einem Frequenzumrichter auszustatten, um die Lebensdauer der Pumpe zu verlängern.

Ansaugtiefe und Geräuschpegel

Wie hoch die Brunnenpumpe das Wasser pumpen kann, hängt vom Druck ab. Dabei ist es ratsam, einen Schlauch mit einem Innendurchmesser von mindestens 25 mm zu verwenden.

Darüber hinaus ist eine Brunnenpumpe um ein Vielfaches leiser als eine durchschnittliche Gartenpumpe oder ein durchschnittliches Hauswasserwerk. Das liegt daran, dass die Pumpe im Wasser platziert wird und das Wasser einen Großteil des Schalls absorbiert.

Abpumpen von Wasser

Über den Druckanschluss der Brunnenpumpe und den daran angeschlossenen Ablaufschlauch/das Rohr wird das Wasser z.B. zu einem oder mehreren Regnern/Sprinklern oder zu Zapfstellen gepumpt. Dabei ist es ratsam, einen Schlauch mit einem Innendurchmesser von 25 mm zu verwenden. Bei Verwendung eines kleineren Innendurchmessers ist das Wasser einem zu hohen Leitungswiderstand ausgesetzt. Dies kann dazu führen, dass die Pumpe ihre angegebene Pumpenleistung und den angegebenen Druck nicht erreichen kann.

Aktives System

Eine Brunnenpumpe fängt sofort mit dem Pumpen von Wasser an, sobald Sie den Stecker in die Steckdose stecken. Sie schaltet sich sofort aus, wenn Sie den Stecker aus der Steckdose ziehen. Es sind ausreichend Anwendungen denkbar, bei denen diese manuelle Bedienung nicht wünschenswert ist, wie zum Beispiel:

  • Wasserversorgung von Toiletten, Waschbecken, Waschmaschinen

  • Wasserversorgung eines Außenwasserhahns

  • Wasserversorgung eines Handsprühers/Hochdruckreinigers

Bei dieser Art von Anwendungen ist es praktisch, wenn die Pumpe automatisch auf Ihren Wasserbedarf reagiert.

Wollen Sie Ihre Hände waschen? Das ist es wünschenswert, dass die Pumpe automatisch startet, um Sie sofort mit Wasser zu versorgen. Ein aktives System, wie das elektronische Kontrollsystem und die DAB Control-D, sorgt hierfür. Diese Systeme reagieren abhängig vom Wasserbedarf. Wenn Sie einen Wasserhahn aufdrehen, fällt der Druck ab und die Pumpe muss eingeschaltet werden, um Sie mit Wasser zu versorgen. Drehen Sie den Wasserhahn zu, schaltet sich die Pumpe automatisch aus. Auf diese Weise machen Sie aus Ihrer Brunnenpumpe eine aktive Brunnenpumpe.

Auf unserer Produktseite können Sie die von Ihnen für Ihre Brunnenpumpe gewünschte Anwendung wählen. 

  • Bewässerung mit Sprinkler(n)

  • Bewässerung mit Handsprüher

  • Bewässerung mit Tropfschlauch

  • Unterirdische Bewässerung mit mehreren Bereichen

  • Regenwasserversorgung im Haus

Für jeden Anwendungszweck bieten wir verschiedene Brunnenpumpen an. Darüber hinaus ist es nützlich zu wissen, welche Förderhöhe und Förderleistung für die Pumpe erforderlich ist. 

Video

Im nachstehenden Video erläutern wir Ihnen nochmals alles Wissenswerte über Brunnenpumpen. 

Haben Sie noch Fragen?

Haben Sie noch weitere Fragen? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie direkt unseren Kundenservice.