Truck icon Lieferung in 1-2 Werktagen

Meine Wasserpumpe saugt kein Wasser an

ine-wasserpumpe-saugt-kein-wasser-an

Wenn die Pumpe läuft, jedoch kein Wasser ansaugt, ist dies in fast allen Fällen auf vorhandene Luft zurückzuführen. Die folgenden Tipps können Ihnen bei der Lösung des Problems helfen. Sollten Sie das Problem nicht lösen können, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Ursachen für Ansaugprobleme

  1. Es befinden sich noch Luftblasen im Ansaugschlauch.

  2. Die Anschlüsse sind (teilweise) nicht mit Teflonband versehen.

  3. Das Ende des Ansaugschlauchs liegt nicht vollständig unter Wasser.

  4. Die Ansaugtiefe des Wassers beträgt weniger als 8 Meter.

  5. Am Ansaugschlauch befindet sich kein Fußventil.

  6. Das Pumpengehäuse ist nicht (vollständig) mit Wasser gefüllt.

Lösung für Ansaugprobleme

  1. In den weitaus meisten Fällen befinden sich noch Luftblasen im Ansaugschlauch. Vergewissern Sie sich, dass der Schlauch vollständig gefüllt ist, indem Sie das Wasser ganz bis zum Ende (Saugkorb) des Schlauchs fließen lassen. ACHTUNG: Steht das Wasser bis zum Rand des Schlauchs, befinden sich häufig immer noch Luftblasen im Schlauch. Sie können dieses Problem lösen, indem Sie den Anfang des Schlauchs hochhalten, sodass das Wasser zum Schlauchende fließt. Füllen Sie den Schlauch anschließend noch mit Wasser auf.

  2. Versehen Sie alle Gewindeanschlüsse mit einer Lage Teflonband. Ersetzen Sie veraltetes Teflon oder eventuelle andere Materialien. Auch dann, wenn Sie etwas anderes zur Isolierung verwendet haben.

  3. Die Quelle muss genügend Wasser enthalten und der Schlauch muss vollständig mit Wasser gefüllt sein. Nur dann kann der Schlauch vollständig unter Wasser bleiben.

  4. Befindet sich das Wasser in Ihrem Brunnen in einer Tiefe von mehr als 8 Metern, benötigen Sie eine Brunnenpumpe.

  5. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Schlauch mit Fußventil haben. Dadurch ist gewährleistet, dass das Wasser im Schlauch und in der Pumpe bleibt. Ist dieses undicht oder nicht vorhanden, müssen Sie den gesamten Startvorgang jedes Mal erneut wiederholen. ACHTUNG: Unsere Ansaugschläuche sind standardmäßig mit einem Fußventil ausgestattet.

  6. Füllen Sie das Pumpengehäuse bis zum Rand mit Wasser und schrauben Sie anschließend die Kupplung für den Druckschlauch auf.

Ersatzteile

Benötigen Sie einen neuen Schlauch, Teflonband, ein Fußventil oder ein anderes Ersatzteil? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Zubehörseite.

Anleitungsvideo

Brauchen Sie Hilfe?

Benötigen Sie weitere Informationen zur Installation einer Gartenpumpe oder eines Hauswasserwerks? Dann schauen Sie sich diesen Blogbeitrag an.