Tiefbrunnenpumpe mit druckschalter

Tiefbrunnenpumpe mit druckschalter

Lesen Sie mehr

Eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter ist eine Wasserpumpe, die häufig in Tiefwasserbrunnen verwendet wird. Zur Förderung des Wassers erzeugt die Pumpe einen hohen Druck. Der Druckschalter sorgt dafür, dass sich die Pumpe je nach Wasserbedarf automatisch ein- und ausschaltet. Eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter eignet sich ideal für Wasserbrunnen mit viel Wasser. Obwohl diese Pumpe normalerweise zur Förderung von Wasser aus einer Tiefe von mehr als 8 Metern verwendet wird, eignet sie sich auch für weniger tiefe Wasserbrunnen. Weitere Informationen »

  • Verwendung von Wasser aus einer externen Quelle
  • Pumpe kann vollständig unter Wasser aufgestellt werden
  • Geeignet für tiefe Wasserbrunnen (tiefer als 8 Meter)

Was ist eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter?

Eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter pumpt Wasser unter hohem Druck aus einer externen Quelle nach oben und schaltet sich dank des Druckschalters automatisch ein und aus. Diese Pumpe ist eine gute Lösung in Situationen, in denen eine selbstansaugende Pumpe, wie eine Gartenpumpe mit Druckschalter oder ein Hauswasserwerk mit Druckschalter, nicht ausreichend ist. Demnach ist eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter für Wasserbrunnen mit einer Tiefe von mehr als 8 Metern die ideale Wahl. Auch in Situationen, in denen Sie eine unter Wasser arbeitende Pumpe bevorzugen, ist diese Pumpe zu empfehlen. Ein großer Vorteil ist, dass sie nicht sichtbar ist und nahezu geräuschlos arbeitet.

Dieser Pumpentyp zeichnet sich durch sein längliches, schlankes Gehäuse aus, das für Brunnen und Quellen mit einem Mindestdurchmesser von 4 Zoll (10 cm) geeignet ist.

Wie funktioniert eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter?

Eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter besteht aus vier Teilen: einem Motorgehäuse, einem Ansauggitter, einem Pumpengehäuse und dem Druckschalter. Die Pumpe funktioniert wie folgt:

  1. Sobald Sie den Wasserhahn öffnen, sorgt der Druckschalter dafür, dass sich die Pumpe einschaltet.
  2. Der Motor steuert das Pumpengehäuse, damit es das Wasser fördern kann.
  3. Über das Ansauggitter wird Wasser in das Pumpengehäuse angesaugt.
  4. Im Pumpengehäuse befinden sich mehrere Impeller. Je mehr Impeller sich in der Pumpe befinden, desto mehr Druck und Durchfluss kann die Pumpe erzeugen.
  5. Wenn das Wasser die Impeller durchlaufen hat, verlässt es die Pumpe durch den Druckanschluss.
  6. Es ist möglich, einen Schlauch oder ein Rohr an den Druckanschluss anzuschließen, durch den/das das Wasser unter hohem Druck gedrückt werden kann.
  7. Wenn Sie den Wasserhahn zudrehen, schaltet der Druckschalter die Pumpe automatisch aus.

Wo kann ich die Pumpe installieren?

Tiefbrunnenpumpe mit druckschalterAufgrund ihres geringen Durchmessers von vier Zoll bzw. zehn Zentimetern passt die Tiefbrunnenpumpe in fast jeden Brunnen. Die Pumpe wird vollständig ins Wasser gehängt und saugt hier das Grund- oder Regenwasser an. Es ist wichtig, die Pumpe am Senkkabel und nicht am Stromkabel in den Brunnen zu hängen. Der Druckschalter muss jedoch immer „auf dem Trockenen" installiert werden, d.h. nicht im Wasser, sondern außerhalb des Wassers.

Der Hauptvorteil dieser Pumpe ist, dass sie im Gegensatz zu einer Gartenpumpe mit Druckschalter oder einem Hauswasserwerk mit Druckschalter nahezu geräuschlos arbeitet. Die Tiefbrunnenpumpe hängt nämlich unter Wasser, was bedeutet, dass das Wasser in der Quelle den größten Teil des Pumpengeräusches absorbiert.

Welche Pumpe ist für mich geeignet?

Jetzt, wo Sie wissen, was eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter ist und wie sie funktioniert, sind Sie besser in der Lage, aus den diversen Pumpen unseres Sortiments auszuwählen. Bei der Auswahl der richtigen Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter ist es jedoch wichtig zu wissen, worauf Sie im Hinblick auf Ihre spezifische Situation achten sollten. Zunächst einmal ist es wichtig, dass Sie die folgenden Fragen beantworten können:

  • In welcher Tiefe soll die Pumpe installiert werden?
  • Für welche Zwecke wollen Sie die Pumpe verwenden?
  • Wie viele Wasserstellen wollen Sie gleichzeitig mit Wasser versorgen?

Wenn Sie genauere Informationen zur Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter oder Hilfe bei der Auswahl benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden. Sie können uns sowohl telefonisch als auch per E-Mail kontaktieren.

Wie kann ich eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter installieren?

Es ist wichtig, dass eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter das Wasser einfach transportieren kann. Achten Sie daher darauf, dass Sie einen Schlauch oder ein Rohr mit einem Durchmesser, der mindestens so groß ist wie der Druckanschluss, an die Pumpe anschließen. Bei unserer Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter entspricht dies in der Regel einem Durchmesser von mindestens 32 - 50 mm (1,25 - 1,96 Zoll). Bei Verwendung eines zu engen Schlauches oder Rohres entsteht ein Gegendruck, wodurch sich das Wasser auf Dauer erhitzt und die Pumpe überhitzt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Installation der Pumpe

  1. Schließen Sie einen Schlauch (z.B. den Spiralschlauch) an den Druckanschluss an. Wickeln Sie Teflonband um alle Anschlüsse, um diese luft- und wasserdicht zu machen.
  2. Montieren Sie den Druckschalter an einer Stelle zwischen der Pumpe und dem ersten Verbraucher (wie z.B. einem Wasserhahn). Der Druckschalter sollte immer an einer trockenen Stelle installiert werden, d.h. nicht im Wasser. Wichtig: Da das Gerät in der Leitung installiert wird, fließt Wasser durch das Gerät.
  3. Lassen Sie die Pumpe am Senkkabel in den Wasserbrunnen hinab. Verwenden Sie dazu niemals das Stromkabel.
  4. Achten Sie darauf, dass die Pumpe vollständig im Wasser hängt. Falls zutreffend, mindestens 30 - 50 cm über dem Boden des Wasserbrunnens, da auf dem Boden häufig Sand liegt, der Schäden an der Pumpe verursachen kann.
  5. Stecken Sie jetzt den Stecker in die Steckdose. Drehen Sie anschließend den Wasserhahn langsam auf, damit die Pumpe ihre Pumpenleistung langsam aufbauen kann. Die Pumpe ist jetzt einsatzbereit.

Brauchen Sie Hilfe bei der Auswahl der richtigen Pumpe?

Wenn Sie sich nach der Lektüre dieser Informationen immer noch nicht sicher sind, für welche Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter Sie sich entscheiden sollten, empfehlen wir Ihnen, unsere Online-Produktberatung im Hauptmenü zu nutzen. Sollten Sie eine persönliche Beratung durch unseren erfahrenen Kundendienst bevorzugen, können Sie uns über WhatsApp, per E-Mail oder telefonisch kontaktieren. Wir sind immer gerne für Sie da.

In welchen Situationen kann ich eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter verwenden?

Eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter wird häufig für die Bewässerung des Gartens oder für die Wiederverwendung von Regenwasser für eine Toilette oder einen Außenwasserhahn eingesetzt. Die Pumpe wird in der Regel für Wasserbrunnen in einer Tiefe von mehr als 8 Metern verwendet, sie eignet sich jedoch auch für weniger tiefe Brunnen, vorausgesetzt, dass eine große Menge Wasser vorhanden ist.

Welche Art von Wasser kann ich mit dieser Pumpe fördern?

Die Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter ist ausschließlich zur Förderung von Wasser geeignet, das wenig oder keinen Sand oder Kleinkies enthält, wie Rein-, Regen- oder Grundwasser. Es ist wichtig, dass die Pumpe vollständig im Wasser hängt. Achten Sie darauf, dass die Pumpe keinen Sand, Staub oder andere Verunreinigungen ansaugt, die sich eventuell auf dem Boden des Brunnens befinden.

Warum eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter und nicht eine Tauchpumpe, ein Hauswasserwerk oder eine Gartenpumpe?

Die Wahl einer Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter hängt in erster Linie von der Tiefe des Wasserbrunnens ab. Liegt dieser tiefer als 8 Meter? Wählen Sie dann immer eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter. Einer selbstansaugenden Pumpe kostet es ganz einfach zu viel Kraft, um das Wasser anzusaugen. Die Tiefbrunnenpumpe ist zudem wesentlich leiser als eine durchschnittliche Gartenpumpe oder ein durchschnittliches Hauswasserwerk. Das liegt daran, dass die Pumpe im Wasser steht und das Wasser einen Großteil des Geräusches absorbiert.